Podcast „Erding Heroes eine Stimme geben“

Inhaber der Tanzwelt Erding Chriss Melzer im Interview

Silvia Ziolkowski im Interview mit Chriss Melzer
+
Silvia Ziolkowski im Interview mit Chriss Melzer

Mut machen, Brücken bauen, Türen öffnen: Silvia Ziolkowski im Gespräch mit dem Inhaber der Tanzwelt Erding Chriss Melzer

Erding – Lasst uns immer einen Grund für ein Lächeln finden: Nicht so leicht, oder? Und doch nur eine Entscheidung von uns entfernt. Indem wir unseren Blickwinkel ändern. Da stellt sich mitunter nicht einmal die Frage nach dem berühmten halb leeren oder halb vollen Glas „Denn überhaupt ein Glas zu haben, ist schon toll!“, sagt Chriss Melzer im Gespräch mit den Initiatoren von „Erding Heroes eine Stimme geben“.
Zukunftsentwicklerin und Businesscoach Silvia Ziolkowski und IT Experte und Musiker Arthur Goerges sind zu Gast in der Tanzwelt Erding, um vor laufender Kamera mit dem Inhaber über den sprichwörtlichen Tellerrand zu schauen.
Wie geht ein junger Unternehmer, stellvertretend für so viele andere, mit dem verordneten Stillstand um? Jemand, der gerade viel Geld in den Umbau seiner Tanzwelt investiert hat, um damit vielen begeisterten Tänzern mehr Raum für deren Freude an der Bewegung und am Tanzen zu geben. „Natürlich versuchen wir, über Livestreams unseren Mitgliedern Tanzerlebnisse zu vermitteln, als Chance, den Kontakt miteinander zu halten. Es ist nicht möglich, auf diese Weise regulären Tanzunterricht zu vermitteln, aber wir schauen einfach, was geht. Tanzen To Go, das gibt es leider nicht“, bedauert Chriss, „ich tanze seit 25 Jahren, aber so ein komplettes Aus habe ich noch nicht erlebt“.

Auch nicht auf Kuba, der Heimat von Lebensfreude und Lust am Tanzen. Auf Einladung von Freunden hat der Tanzlehrer vorübergehend sein Homeoffice auf die Insel verlegt. „Mit Einschränkungen sind die Kubaner ohnehin mehr als wir vertraut. So manche Artikel wie Toilettenpapier gibt es kaum, auch auf Milch zum Kaffee wird eben verzichtet“, erzählt der 34-Jährige.
Er ist froh, dass seine Mitarbeiter mit Hilfe der Kurzarbeit bleiben können. „Es gibt staatliche Unterstützung und dafür sind wir wirklich dankbar, aber es reicht einfach bei weitem nicht“, resümiert der Unternehmer. Immens hilfreich ist, dass die Mitglieder der Tanzwelt treu geblieben sind und das will er nach dem Lockdown mit Sonderleistungen und besonderen Aktionen wieder gut machen und allen ein großes Danke aussprechen.

Für Erding wünscht er sich, dass sich die Menschen nicht spalten lassen, sondern tolerant miteinander umgehen. „Manche haben große Angst vor dem Geschehen und müssen abgeholt werden, während andere sich leichter tun. Es gilt, Toleranz zeigen und Mut machen, aufeinander zugehen, Brücken bauen, Türen öffnen, damit sich die Menschen wiederfinden. Lasst uns auf der Straße mit einem frohen Blick begegnen und immer einen Grund für ein Lächeln finden“, so Chriss Melzer. Das ganze Interview gibt es auf YouTube auf dem Kanal von Silvia Ziolkowski. - Claudia Kruppa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frühling beim Geislinger Taubenmarkt
Frühling beim Geislinger Taubenmarkt
Neue Dachdämmung für die Pfadfinder Schollbach
Neue Dachdämmung für die Pfadfinder Schollbach
Parkplätze am Kronthaler Weiher in Erding fast fertig
Parkplätze am Kronthaler Weiher in Erding fast fertig
Viertages-Fest zum Jubiläum
Viertages-Fest zum Jubiläum

Kommentare