Politik im Landkreis

Jahreshauptversammlung der Freien Wähler Wartenberg

+

Der 1. Bürgermeisters Manfred Ranft (Foto) kündigte im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freien Wähler am Montag im Gasthaus Reiter an, dass er definitiv bei der nächsten Kommunalwahl nicht mehr antreten werde. In 2020 werde er 65 und er wolle rechtzeitig ein gut bestelltes Haus übergeben. FWG-Ortsvorsitzender Walter Gebhart ergänzte dies und sagte, die Freien Wähler haben einen bestens geeigneten Kandidaten der antreten werde. Auf Nachfrage wollte Gebhart sich aber nicht dazu äußern, ob dies auch eine Kandidatin sein könnte. Walter Gebhart ließ dann das zuletzt Erreichte der FWG Revue passieren.

Manfred Ranft bezog Stellung zu laufenden Vorhaben im Marktrat. So sei das neu zu schaffende Gewerbegebiet in Thenn bereits derart gefragt, dass man es doppelt vergeben könnte. Erst in der letzten Marktratssitzung wurde die Sanierungssatzung auf den Weg gebracht. Diese ermöglicht dem Markt eine Mitsprache bei der Planung und ein Vorkaufsrecht. Als erstes werde man den städtebaulichen Missstand Nikolaibergstraße 3 und 5 angehen. Das erarbeitete Hochwasserschutzkonzept wurde am 3. Dezember in Pesenlern vorgestellt. Der Kreisvorsitzende Rainer Mehringer führte unter anderem aus, dass nachdem die Ex Ministerin Ulrike Scharf (CSU) durchgereicht wurde, Aiwanger für den Landkreis um so wichtiger sei. Bei der Wahl zum Kreistag werde man mit einem Spitzenkandidaten und Minimum drei bis vier Frauen unter den ersten zehn Kandidaten antreten. Es gelte die derzeit zwölf Kreisräte zu verteidigen, nachdem starke Mitbewerber hier lauern. So werde die FWG bereits im Frühjahr hier auf die Fläche gehen.  - bs

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Das BRK-Erding übernimmt Erbsenaktion von der Bundeswehr
Das BRK-Erding übernimmt Erbsenaktion von der Bundeswehr
Don Kosaken Chor tritt in der Stadthalle Erding auf
Don Kosaken Chor tritt in der Stadthalle Erding auf
AFG-Schüler erfolgreich bei Mathematikolympiade in Nürnberg
AFG-Schüler erfolgreich bei Mathematikolympiade in Nürnberg
Prof. Michael Butter erklärt im Haus der Begegnung die Wahrheit hinter Verschwörungstheorien
Prof. Michael Butter erklärt im Haus der Begegnung die Wahrheit hinter Verschwörungstheorien

Kommentare