Fraunberg: Sänger gesucht!

Hintere Reihe (v.l.): Kassier Manfred Obermaier, Wahlleiter Hans Wiesmaier, Schriftführer Mattias Kehm und Beisitzerin Gabi Raucheder. Vordere Reihe (v.l.): stellvertretende Vorsitzende Carla Marx, erste Vorsitzende Anja von Fraunberg und Chorleitung Ute Auf dem Hövel. Nicht auf dem Bild ist die neue Beisitzerin Ulrike Bauer: der Chor Taktvoll Fraunberg
+
Hintere Reihe (v.l.): Kassier Manfred Obermaier, Wahlleiter Hans Wiesmaier, Schriftführer Mattias Kehm und Beisitzerin Gabi Raucheder. Vordere Reihe (v.l.): stellvertretende Vorsitzende Carla Marx, erste Vorsitzende Anja von Fraunberg und Chorleitung Ute Auf dem Hövel. Nicht auf dem Bild ist die neue Beisitzerin Ulrike Bauer

Jahresversammlung des Fraunberger Vereins „Taktvoll“: Gesangstalente können sich gerne melden

Fraunberg – Bereits die dritte Jahreshauptversammlung hat der Fraunberger Chorverein Taktvoll e. V. abgehalten und schon standen die nächsten Neuwahlen des noch jungen Vereins auf dem Programm. Einstimmig wurde die Gründungsvorstandschaft um Vorsitzende Anja von Fraunberg wiedergewählt. Neu ist nur Beisitzerin Ulrike Bauer, die den Posten von Magdalena Ploner übernimmt.

„Es gibt nicht viel zu berichten in der Corona Zeit“, meinte Anja von Fraunberg, „unser Online -Singen hat nicht funktioniert, deshalb freuen wir uns, dass wir seit 28. Juni wieder gemeinsam Singen dürfen.“
Aktuell hat der Verein 21 Mitglieder davon 20 Aktive. Freuen durfte sich der Verein über 1.000 Euro vom Staat über das Hilfsprogramm für Laienmusikensembles. „Unser Plan ist es ab Herbst mit Weihnachtslieder zu starten und zu Üben für unser Adventsingen“, so von Fraunberg. Darüber freut sich Chorleiterin Ute Auf dem Hövel besonders. Kassier Manfred Obermaier konnte dank der Mitgliedsbeiträge und der zuvor erwähnten Staatshilfe einen Gewinn von 700 Euro vermelden. Silvija Hochstetter und Ulrike Bauer haben die Kassenprüfung übernommen und der Verein wurde einstimmig entlastet.

Fraunbergs Bürgermeister und Wahlleiter Hans Wiesmaier sagte: „Ich höre große Sehnsucht nach Sänger-Leben, wie die auf uns zukommende Normalität.“ Er lobte den Chor für deren Zusammenhalt und für die Bereicherung der Kulturlandschaft: „Ihr bringt Leben in dieses Haus“, so der Gemeindechef.

Bei den Besetzungen der Vorstandsposten anschließend bei den Neuwahlen hatte er leichtes Spiel. Um den Chor noch attraktiver zu machen, regte die stellvertretende Vorsitzende Carla Marx an, Mitsinggeschichten mit einfachen Liedern für Sänger zu machen. Auch ein Kinderchor wäre eine Idee. Damit sollen zugleich neue Mitglieder geworben werden.

„Wir brauchen noch dringend Verstärkung für unseren Chor“, sagt Vorsitzende Anja von Fraunberg, „jeder ist bei uns herzlich willkommen ohne Altersbeschränkung und Notenkenntnisse, einfach einmal ausprobieren und mitmachen.“ Die nächste Probe ist am 13. September um 20 Uhr im Fraunberger Bürgersaal. Termine und Auftritte sollen künftig frühzeitig über das Gemeindeblatt und auf der Homepage der Gemeinde Fraunberg angekündigt werden.

Der gemischte Chor kann für Feierlichkeiten wie Hochzeiten usw. gebucht werden. Der nächste offizielle große Auftritt ist das Adventsingen am 19. Dezember am 4. Advent. Mehr Infos online unter www.taktvoll-fraunberg.de oder per Email an taktvoll-fraunberg@web.de - to

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bahn frei für Erdings Landkreisschwimmer Lutz Prauser
Erding
Bahn frei für Erdings Landkreisschwimmer Lutz Prauser
Bahn frei für Erdings Landkreisschwimmer Lutz Prauser
Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums mit Ausstellung über die antike Vergangenheit Erdings
Erding
Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums mit Ausstellung über die antike …
Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums mit Ausstellung über die antike Vergangenheit Erdings
Norman Perry Contos  seit 40 Jahren beim BRK Kreisverband Erding
Erding
Norman Perry Contos seit 40 Jahren beim BRK Kreisverband Erding
Norman Perry Contos seit 40 Jahren beim BRK Kreisverband Erding
MINT-Berufsinformation am AFG
Erding
MINT-Berufsinformation am AFG
MINT-Berufsinformation am AFG

Kommentare