Jeden zweiten Samstag im Monat: Es gibt wieder einen Wochenmarkt in Wartenberg

Auf regelmäßige Wochenmärkte dürfen sich die Wartenberger endlich wieder freuen
+
Auf regelmäßige Wochenmärkte dürfen sich die Wartenberger endlich wieder freuen

Wartenberg – Vergangenen Samstag gab es wieder einen Wochenmarkt und der war so groß wie nie zuvor. Zwar war nur der Verkauf von Lebensmitteln, Pflanzen und Blumen zulässig, so dass weitere Standbetreiber erst wenn es die Pandemie wieder zuläßt bei einem der nächsten Märkte teilnehmen können.

Am Marktplatz gegenüber dem Rathaus wurden ausschließlich hochwertige regionale Produkte angeboten. Ein besonderes Zuckerl gab es für die Standbetreiber, musste doch keine Standgebühr und sonstige Gebühren entrichtet werden.

Das Angebot reichte von Bauernrosen über Pasta und Saucen, Rostbratwürste vom Ochs, Imkereiprodukte, Eier, Kartoffeln sowie Gemüse aller Art. Schaustellerin Gabi Rilke war mit einem Stand mit Mandeln, Schokofrüchte, Zuckerwatte und Süßigkeiten vertreten. Des weiteren gab es bäuerliche Produkte und auch einen Blumenstand.

Künftig findet dann der Markt jeweils am zweiten Samstag im Monat ab 8 Uhr statt. Bürgermeister Christian Pröbst bestätigte einen großartigen Erfolg. Es wurde sogar schon der Wunsch nach einem 14-tägigen Markt geäußert. - bs

Auch interessant:

Meistgelesen

Wartenberg frisch aus der Presse
Wartenberg frisch aus der Presse
Kreismeisterschaft der Mädchen WK II im Fußball
Kreismeisterschaft der Mädchen WK II im Fußball
Frühling beim Geislinger Taubenmarkt
Frühling beim Geislinger Taubenmarkt
Im Kindergarten St. Johannes wurde ein neuer Elternbeirat für gewählt
Im Kindergarten St. Johannes wurde ein neuer Elternbeirat für gewählt

Kommentare