1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Jugendtraum schöne Zähne

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Silke Klein und Shahir Abawi
Silke Klein hat sich bei den Zahnärzten am Schönen Turm ihren Traum von schönen Zähnen erfüllt. © Zahnärzte am schönen Turm

Frau Klein, Sie haben sich 2021 für eine zahnästhetische Restauration Ihres Oberkiefers bei Shahir Abawi entschieden, dem Spezialisten für ästhetische Zahnheilkunde bei den Zahnärzten am Schönen Turm. Was wurde denn restauriert?

Silke Klein: Der ganze sichtbare Frontzahnbereich im Oberkiefer, also alles bis auf die Backenzähne. Eben das, was andere sehen, wenn man spricht oder lacht.

Was ich sehe, wenn Sie sprechen oder lachen, sieht jetzt wirklich makellos schön aus, Frau Klein. Was genau wurde denn bei Ihnen gemacht?

Silke Klein: Herr Abawi und ich haben uns für eine Kombination verschiedener Behandlungstechniken entschieden, damit jeder Zahn ganz individuell die optimale Versorgung erhält. Am Ende waren es sechs Kronen, eine Brücke und ein Veneer.

Weshalb wollten Sie Ihre Zähne denn überhaupt behandeln lassen?

Silke Klein: Weil ich keine guten und schönen Zähne hatte, darunter mehrere tickende Zeitbomben, die mir früher oder später Probleme bereitet hätten. Einige standen schräg, andere waren ungleichmäßig lang und wieder andere hatten große, brüchige Füllungen und waren verfärbt. Schon als Teen habe ich darunter gelitten. Aber irgendwie gewöhnt man sich daran und arrangiert sich damit. Die Familie, die Freunde und Arbeitskollegen kennen dich ja nicht anders. Aber schöne, gesunde Zähne sind immer mein Traum geblieben.

Wenn schöne Zähne schon Ihr Jugendtraum waren, warum haben Sie sich dann erst jetzt behandeln lassen und nicht bereits viel früher?

Silke Klein: Weil ich jetzt mal dran war. All die Jahre gingʹs um andere, in erster Linie natürlich um die Familie und das war auch völlig O. K. Aber die Kinder sind groß und mein Mann und ich haben uns getrennt. Eine neue Lebenssituation, ein neuer Lebensabschnitt. Da fand ich es an der Zeit, mir endlich meinen Lebenstraum zu erfüllen. Also habe ich auf meine neuen Zähne gespart und nach einem passenden Zahnarzt gesucht.

Wie sind Sie auf Shahir Abawi und die Zahnärzte am Schönen Turm gestoßen?

Silke Klein: Ich hatte zwar seit vielen Jahren meinen Hauszahnarzt, aber ich wollte unbedingt einen Spezialisten für ästhetische Zahnheilkunde. Dann habe ich ein Zeitungsinterview von Shahir Abawi über Zahnästhetik gelesen und dachte mir: „Jetzt oder nie!“ Also rief ich kurzentschlossen bei den Zahnärzten am Schönen Turm an und bekam auch gleich einen Beratungstermin. Das Personal ist wirklich supersympathisch, angefangen bei den Empfangsdamen über die zahnmedizinischen Assistenzen bis zu den Zahnärzten. Die kümmern sich um dich, fragen nach deinen Wünschen und bleiben superfreundlich, auch wenn sie Stress haben. Bei Herrn Abawi habe ich mich gleich wohlgefühlt. Den muss man einfach mögen. Er hat mir alles genau erklärt und dann haben wir losgelegt.

Erzählen Sie uns doch bitte, wie die zahnästhetische Behandlung bei Ihnen ablief.

Silke Klein: Das kommt immer auf die jeweilige medizinische Situation und die eigenen Vorstellungen an. Bei mir wurden in der ersten Sitzung die Zähne genau vermessen und Abdrücke genommen. Im zweiten Termin fand die eigentliche Behandlung statt. In meinem Fall mussten ja mehrere Zähne beschliffen werden und auch mein Zahnfleisch wurde passgenau modelliert. In der gleichen Sitzung wurde auch der Präzisionsabdruck für den eigentlichen Zahnersatz genommen. Man erhält sofort ein Provisorium, damit man nicht unansehnlich auf die Straße muss. Beim dritten Mal fand die Modelleinprobe statt. Und beim vierten und letzten Termin kam das Provisorium raus und die neuen Zähne rein. Fertig.

Was haben denn Ihre Kinder zu den neuen Zähnen gesagt, Ihre Freunde und Arbeitskollegen?

Silke Klein: Unisono alle: „Wow, sieht das super aus!“

Und Sie selbst, Frau Klein, wie fühlen Sie sich heute?

Silke Klein: Das ist ein ganz neues Lebensgefühl. Ich kann unbeschwert lachen und kauen und brauchʹ meine Zähne nicht mehr verstecken. Endlich habʹ ich mir meinen Jugendtraum erfüllt.

Wie viel mussten Sie denn in Ihre neuen Zähne investieren?

Silke Klein: Das ist sehr individuell und hängt natürlich damit zusammen, was alles restauriert wird und ob die Krankenkasse etwas hinzuzahlt. Alle Kronen, Brücken und Veneers zusammengerechnet lag mein Eigenanteil für die Behandlungsleistungen bei etwa € 6.000,-. Ich hatte mir das Geld vorher zusammengespart, aber man kann das auch finanzieren lassen. Die Zahnärzte am Schönen Turm bieten genau zugeschnittene Ratenzahlungsmodelle zu top Konditionen an.

Möchten Sie unseren Lesern noch etwas mit auf den Weg geben?

Silke Klein: Nicht lange zögern! Machen! Lassen Sie sich beraten und erfüllen Sie sich Ihren Traum.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Telefon: 08122-9096125
E-Mail: info@die-zahnaerzte-erding.de
Website: www.zahnzentrum-erding.de

Auch interessant

Kommentare