Sport

Knappe Niederlage für die Erding Bulls

1 von 3
Auch Nicodemus Gambill kam nicht immer durch die Reihen der Franken Knights Defense
2 von 3
Die Line-Spieler in Offense und Defense trugen entscheidend zum Ergebnis bei
3 von 3
Die Defense war sehr gefordert, durch das starke Spiel der Franken

Im Halbfinale war Schluss: Die knappe Niederlage mit 13:16 beendet die Aufstiegshoffnungen und auch die Season 2019 der Erding Bulls Seniors.

Erding - Der Wetterbericht am Samstag verkündete Regen, aber als das Halbfinalspiel im American Football der Bayernliga zwischen den Erding Bulls und den Franken Knights mit dem Kick Off begann, war es noch trocken. 

Die Begegnung versprach spannend zu werden und so war es nicht verwunderlich, dass gut 500 Zuschauer ihren Weg ins Stadion fanden. Die Franken Knights legten zunächst mit einem Touchdown vor, aber die Bulls gingen zur Halbzeit mit 7:6 in Führung. 

Nach der Pause fing der Regen an und erschwerte die Bedingungen. Für die Zuschauer blieb es weiterhin äußerst spannend, als es am Ende der regulären Spielzeit 13:13 stand. Es kam zur Overtime. 

Die Erding Bulls durften mit ihrem Drive beginnen, konnten aber keine Punkte erzielen. Die Knights ließen sich das nicht entgehen und gewannen durch ein Fieldgoal mit 13:16. Der Cointoss durch Oberbürgermeister Maximilian Gotz bescherte den Bulls den Kick Off. 

Der Angriff der Franken Knights konnte durch die Defense gehalten werden. Aber auch die Bulls Offense wurde im vierten Versuch zum Punt gezwungen. Hierbei kamen die Knights so schnell durch, dass sie den Kicker tackelten, bevor er überhaupt zum Kick ausholen konnte. 

Das bescherte den Gästen eine sehr gute Feldposition, die sie im ersten Spielzug gleich zu einem Touchdown verwandelten. Der PAT wurde geblockt und so standen 6 Punkte für Franken auf der Anzeige. Das Spiel ging danach hin und her, immer wieder wurde gepuntet, die Knights fingen eine Interception und Gabriel Fleming eroberte ein Fumble. 

Als die Bulls wieder einen Punt durchführen mussten, berührte ein Gegner den Ball, der damit frei war. Lukas Schattner warf sich sofort darauf und sicherte keine vierzig Yards vor der Endzone das weitere Angriffsrecht für Erding. Gregory Willard fing einen Pass von Quarterback Arnold Rupprecht und sprang in die Endzone. Der PAT gelang, die Bulls lagen mit 7:6 in Führung. 

Nach der Halbzeitpause legte Nicodemus Gambill richtig los und returnte den Kick Off der Knights von der eigenen 5-Yard-Linie bis zur gegnerischen 5-Yard-Linie. Leider schaffte die Offense den kurzen Weg nicht, so dass im vierten Versuch ein sicheres Fieldgoal drei Punkte brachte. 

Der Regen wurde stärker, was das Pass-Play fast unmöglich machte und auch bei den Läufen rutschten die Runningbacks auf beiden Seiten immer wieder weg. Für die Zuschauer blieb es spannend, die Spieler schenkten sich nichts und beide Teams kämpften um jedes Yard. 

Erst im letzten Viertel brachten starke Läufe von Nicodemus Gambill die Bulls wieder nah an die Endzone. Auch diesmal sollte es aber nicht gelingen, den Ball zum Touchdown zu bringen und so wurde auch dieser Angriff mit einem erfolgreichen Fieldgoal abgeschlossen. 

Die Bulls lagen 13:06 vorne. Nur zwei Spielzüge später gelangen den Gästen der Touchdown und mit einem PAT schlossen sie auf 13:13 auf. Die reguläre Spielzeit endete mit diesem Gleichstand. 

In der Verlängerung haben beide Teams von der 25-Yard-Linie nacheinander das Angriffsrecht. Die Bulls starteten, konnte aber keine Punkte erzielen.

 Damit reichte den Franken Knights ein erfolgreich verwandeltes Fieldgoal zum Sieg. Die knappe Niederlage mit 13:16 beendet die Aufstiegshoffnungen und auch die Season 2019 der Erding Bulls Seniors. Damit geht es nächstes Jahr in der Bayernliga weiter. Eva Lütcke

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Rollender Supermarkt schickt Kunden in den Urlaub
Rollender Supermarkt schickt Kunden in den Urlaub
Das Autohaus Ewald in Erding erhält den Ford Chairman‘s Award
Das Autohaus Ewald in Erding erhält den Ford Chairman‘s Award
Kindergartenkinder aus Erding sagen Auf Wiedersehen 
Kindergartenkinder aus Erding sagen Auf Wiedersehen 
Zwei Kaninchen in Erding suchen ein neues Zuhause
Zwei Kaninchen in Erding suchen ein neues Zuhause

Kommentare