Erweiterungsbau nach acht Jahren Debatte beschlossen

Korbinian-Aigner-Gymnasium bekommt Mensa mit Platz für 200 Schüler

Die Baustelle der neuen Mensa vor der Front des Korbinian-Aigner-Gymnasiums Erding
+
Work in progress: Das Bauvorhaben am KAG ist im Gange

Erding – Ein riesiges Loch zeugt von einem großen Bauvorhaben: am Korbinian-Aigner-Gymnasium entsteht nach achtjähriger Diskussion auf dem großen Eingangshof zur Sigwolfstraße Neues. Der Landkreis erweitert die Schule um eine Mensa, die auch Speisenausgabe sowie Ver- und Entsorgung sowie eine neue Küche aufnimmt. Gleichzeitig entstehen Räumlichkeiten für die offene Ganztagesschule und es wird eine PV-Eigenverbrauchsanlage errichtet. Dadurch müssen drei Klassenzimmer im Südtrakt neben der Aula weichen, die vorläufig durch interne Umorganisation aufgefangen werden.

In der jetzigen Interims-Mensa in der Aula finden aktuell bis zu 110 Schüler Platz, in der neuen dann bis zu 200. „Zum Beginn des Schuljahres 2021/22 soll die neue Mensa in Betrieb gehen“, informiert Pressesprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer. Im Haushalt sind für das Bauvorhaben 3,8 Millionen Euro veranschlagt. - Bauersachs

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare