Jahresausstellung des Kunstvereins

Die Künstler des Kunstvereins Erding (KVE) präsentieren  im Frauenkircherl Erding am Schrannenplatz ihre Werke

+
Bei der Annahme der Kunstwerke (v.li.): Xenia Hartok, Schriftführerin Birgit Meyer, Jurymitglied Jürgen Naglik, 2. Vorsitzender Michael Lang und 3. Vorsitzende Maria Weber

Erding – Die Ausstellung war bayernweit ausgeschrieben und trägt den Titel „Europa.“ 150 Arbeiten aus ganz Bayern wurden eingereicht. Davon hatte die Jury (Wolfgang Fritz, Uwe Kloos, Elisabeth Lex, Jürgen Naglik und Albin Zauner) 32 Werke ausgesucht. Mehr Exponate haben im Frauenkircherl nicht Platz. „Es freut uns, bei dieser Ausstellung auch zwei Kunstpreise vergeben zu können. Ein Preis über 1000 Euro wird vom Landkreis ausgelobt, ein weiterer über 500 Euro wird von der Sparkasse Erding/Dorfen gestiftet“, informiert Vorsitzender Uwe Kloos. 

Welche Künstler geehrt werden, darüber entscheidet ein neutrales dreiköpfiges Preisgericht. Was werden die Ausstellungsbesucher zu sehen bekommen? „Wie fast zu erwarten, haben zur Motivwahl etliche der Künstler auch die Mythologie bemüht. Es gibt also Frauen und Stiere zu sehen! Die Jury hat streng auf den Themenbezug geachtet und daher nur eine knappe Ausstellung zusammengestellt, was deshalb zu Absagen auch bei sehr guten Einreichungen geführt hat“, sagt 2. Vorsitzender Michael Lang. Vernissage ist am Freitag, 2. August, um 19 Uhr. Die Ausstellung läuft von 3. bis 18. August jeweils von 13 bis 19 Uhr im Frauenkircherl. - Bauersachs

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Hilfe für Heilig Blut Kirche in Erding 
Hilfe für Heilig Blut Kirche in Erding 
Lokalmatador aus Walpertskirchen war der Überflieger
Lokalmatador aus Walpertskirchen war der Überflieger
Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss Aufhausen
Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss Aufhausen
Mehrere Einbrüche in Gartenhäuschen in Erding
Mehrere Einbrüche in Gartenhäuschen in Erding

Kommentare