Brauchtum im Landkreis

Maibaumaufstellen im Bauernhausmuseum Erding

+

Bei schönstem Frühlingswetter stellten am 1. Mai um 13 Uhr auf dem Gelände des Bauernhausmuseums die Anbieter - unterstützt durch die Altenerdinger Volksspielgruppe - vor den Augen vieler Besucher mit ihren Kindern nach altem bayerischen Brauchtum zünftig mit Irxnschmoiz und mit Schweibe den neuen Maibaum auf. Landrat Martin Bayerstorfer hatte den 24 Meter langen Baum gespendet, der aus dem Holz von Martin Heigl aus Haselbach stammt. Für das leibliche Wohl war schon seit Mittag bestens gesorgt.  - to

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauarbeiter in Hörlkofen stürzt drei Meter in die Tiefe
Bauarbeiter in Hörlkofen stürzt drei Meter in die Tiefe
Hautnah-Musikfestival in Moosinning
Hautnah-Musikfestival in Moosinning
Gewinnt die Klinik Wartenberg den Gesundheitspreis?
Gewinnt die Klinik Wartenberg den Gesundheitspreis?

Kommentare