Marterl in Bockhorn wiederholt kaputtgeschlagen

+
Das kaputtgeschlagene Marterl am Feldkreuz zwischen Emling und Bockhorn

Wiederholt wurde am Feldkreuz zwischen Emling und Bockhorn das Kerzenhäusl zerstört.

Bockhorn - Wiederholt wurde am Feldkreuz zwischen Emling und Bockhorn das Kerzenhäusl zerstört. Josef Karrer entdeckte den Schaden bei einem Spaziergang mit seinem Hund.

Hermann Pichlmaier, der das Marterl aufgestellt hat, berichtet, dass das Marterl bereits zum fünften Mal beschädigt worden ist. Aus diesem Grund wurde das Schild angebracht, auf dem steht: „Hände und Füße weg von der Laterne. Diese Laterne steht nicht hier, um ständig von verantwortungslosen Chaoten beschädigt zu werden.“ Leider sind manche Leute unbelehrbar! 

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Erdinger Rotary Club unterstützt Tafel und Caritas
Erdinger Rotary Club unterstützt Tafel und Caritas
Neue Ausstellung in der VHS Erding: Arbeiten auf dem Bauernhof
Neue Ausstellung in der VHS Erding: Arbeiten auf dem Bauernhof
Abschlussfeier der Berufsschule Erding nur mit Preisträgern
Abschlussfeier der Berufsschule Erding nur mit Preisträgern
Katzenmama und Kätzchen suchen ein neues Zuhause
Katzenmama und Kätzchen suchen ein neues Zuhause

Kommentare