Ausstellung in Erding

In Memoriam: Zeitreise durch die Schaffensjahre Rudolf L. Reiters

+
Hamit Ataseven und Ehefrau Victoria Reiter laden ins Frauenkircherl ein 

Vor einem Jahr verstarb mit Rudolf L. Reiter einer der größten Künstler Erdings – Ausstellung im Frauenkircherl erinnert an sein Schaffen

Erding – Ein Querschnitt des jahrzehntelangen Wirkens von Rudolf L. Reiter ist ab Freitag im Erdinger Frauenkircherl am Schrannenplatz ausgestellt. Eröffnet wird die Ausstellung zum Todestag des Künstlers am 26. Juni von seiner Tochter Victoria und ihrem Ehemann Hamit Ataseven. Knapp 40 Werke und vier Skulpuren gibt es zu bestaunen – eine Zeitreise von den jungen Jahren Reiters bis zu seinem letzten vollendeten Werk 2019. 

Die Ausstellung kann von 26. Juni bis 5. Juli besucht werden, täglich von 10–12 und 14–19 Uhr. Unter anderem werden Community-Masken mit Motiven aus Reiters Bildern angeboten. Freunde und Wegbegleiter des international bekannten Erdinger Künstlers werden im Film zu Wort kommen, den Tochter Victoria Reiter derzeit produziert. 

Zur Erscheinung im Herbst wird Reiters Gemälde „Metamorphosen“ in 50 Stücke geteilt; diese Stücke gibt es dann als limitierte und nummerierte Mappen zusammen mit dem Film zu kaufen. Reservieren kann man sich eine Mappe bereits jetzt - phi

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Erdinger Rotary Club unterstützt Tafel und Caritas
Erdinger Rotary Club unterstützt Tafel und Caritas
Neue Ausstellung in der VHS Erding: Arbeiten auf dem Bauernhof
Neue Ausstellung in der VHS Erding: Arbeiten auf dem Bauernhof
Katzenmama und Kätzchen suchen ein neues Zuhause
Katzenmama und Kätzchen suchen ein neues Zuhause
Corona-Sommer am Thenner Weiher
Corona-Sommer am Thenner Weiher

Kommentare