Umweltschutz

Nächste Runde für „Fridays for Future“ in Erding

+
Weltweit gehen Jugendliche für das Klima auf die Straßen – auch in Erding

Klimademo steigt am 29. November, 14 Uhr am Grünen Markt Erding

Erding – „Wir sind laut, wir sind viele, haltet euch an Klimaziele“ – unter diesem Motto tritt Fridays For Future am Freitag, 29. November, wieder an die Öffentlichkeit. Die Organisation lädt alle Bürger dazu ein, sich ab 14 Uhr an der Klimademonstration beim Grünen Markt zu beteiligen. An diesem Tag demonstrieren nicht nur in Erding, sondern in Deutschland und der ganzen Welt wieder Menschen für mehr Klimaschutz und eine konsequente Klimapolitik. 

„Nachdem in Deutschland am 20. September über 1,4 Millionen Menschen auf den Straßen waren und die Bundesregierung dem 1,5 Prozent-Ziel von Paris eine klare Absage in Form des Klimapakets erteilt hat, fühlen wir uns gezwungen, wieder auf die Straße zu gehen,“ sagt Mitinitiatorin Jana Schröder. 

Diese Beurteilung komme nicht von naiven, übereifrigen Klimaaktivisten, sondern von den führenden Wissenschaftlern dieses Landes. „Wir fordern alle Menschen in Erding, dem Landkreis und der Umgebung auf, sich unserer Demonstration anzuschließen und den nachfolgenden Generationen gegenüber Verantwortung zu übernehmen, denn jeder Tag an dem nichts unternommen wird, ist ein verschenkter Tag die Klimakrise zu begrenzen“, sag die Schülerin. 

In Erding soll es neben dem Umzug auch eine Bühne für Reden und Musik geben. Die Ortsgruppe Erding will ihre erarbeiteten Forderungen an Oberbürgermeister Max Gotz überreichen. Der Ortsverband weist auch auf seine WhatsApp-Gruppen hin. Jeder könne der Gruppe über die Website von Fridays for Future beitreten. „Info-Gruppen haben wir auf WhatsApp schon drei, damit die 300 Interessenten unterkommen“, sagt Schröder. 

Hauptsächlich seien zwar Schüler in der Gruppe, doch auch Erwachsene und Politiker sei beigetreten, um stets informiert zu sein. Auch in Dorfen werden sich an diesem Tag Klimaschützer treffen. Um 13.30 Uhr wollen sie gemeinsam vom Friedhofsparkplatz in die Innenstadt ziehen. Es ist die zweite Veranstaltung. 

Die erste war am 20. September und ein voller Erfolg. Nach Schätzungen waren etwa 400 Menschen durch die Straßen gezogen. Von Kleinkind bis Rentner waren alles vertreten. In diesem Jahr wird aber nachmittags demonstriert, um noch mehr Schülern die Chance zu geben, ohne Furcht vor Konsequenzen an der Aktion teilzunehmen. Bauersachs

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Hilfe für Heilig Blut Kirche in Erding 
Hilfe für Heilig Blut Kirche in Erding 
Lokalmatador aus Walpertskirchen war der Überflieger
Lokalmatador aus Walpertskirchen war der Überflieger
Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss Aufhausen
Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss Aufhausen
Mehrere Einbrüche in Gartenhäuschen in Erding
Mehrere Einbrüche in Gartenhäuschen in Erding

Kommentare