Neue Malteser-Teststelle in der Landshuter Straße in Erding bietet Schnelltests am Abend

Ab 6. Dezember öffnet von Montag bis Donnerstag am Feierabend die Malteser Dienststelle Erding ihre Türen für Schnelltests
+
Ab 6. Dezember öffnet von Montag bis Donnerstag am Feierabend die Malteser Dienststelle Erding ihre Türen für Schnelltests

Die Malteser richten in ihrer Dienststelle an der Landshuter Straße 55 in Erding eine weitere Schnellteststelle ein. Ab Montag, 6. Dezember, werden dort von Montag bis Donnerstag, jeweils von 17.30 Uhr bis 21 Uhr, kostenlose PoC-Antigen-Schnelltests durchgeführt. Die Testung von asymptomatischen Personen erfolgt im Auftrag des Landratsamtes. Interessierte können über www.malteser-bayern.de/coronatest oder über einen speziellen QR-Code vorab einen Termin buchen beziehungsweise sich wenigstens registrieren.

Die Testpersonen müssen zum Test eine FFP2-Maske tragen und ihren Personalausweis mitbringen. 15 bis 30 Minuten nach dem Test wird das Ergebnis per SMS und/oder E-Mail übermittelt und kann mit dem Testcode auf der Webseite abgerufen werden.

„Mit der Auswahl der Testzeiten wollen wir insbesondere Erwerbstätigen zusätzliche Testmöglichkeiten nach Feierabend anbieten“, erklärt Sebastian Oberpriller, Kreisgeschäftsführer der Malteser Erding Freising Ebersberg. Dabei sei unerheblich, ob die Testpersonen einen 3G-Nachweis zum Beispiel für den Arbeitgeber oder den ÖPNV benötigen oder sich lediglich aus persönlicher Verantwortung auf eine mögliche Infektion hin testen möchten. „Die Kapazitäten sind zunächst auf rund 100 Testungen pro Tag ausgelegt“, so Oberpriller. Wer am Montagmorgen einen Testnachweis braucht, kann an Sonntagen die Teststellen des Landkreises in Erding und Dorfen oder die Malteser Teststelle in Bockhorn aufsuchen.

Margit Schmitz

Auch interessant:

Meistgelesen

Spaß am Spiel
Erding
Spaß am Spiel
Spaß am Spiel

Kommentare