Jobwechsel

Neue Mitarbeiterin im Rathaus Fraunberg

+

Bereits seit 1. Juni wird die Nachfolgerin von Rathaus Urgestein Betty Angermaier, die sich in Kürze per Altersteilzeit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, eingearbeitet.

Fraunberg - Bei der Gemeinderatssitzung stellte Fraunbergs Bürgermeister Hans Wiesmaier offiziell Sandra Mock die neue Rathausmitarbeiterin vor. Bereits seit 1. Juni wird die Nachfolgerin von Rathaus Urgestein Betty Angermaier, die sich in Kürze per Altersteilzeit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, eingearbeitet. 

Die 26-jährige Verwaltungsfachangestellte wohnt seit kurzem in Fraunberg. Sie hat sich gegenüber 30 Mitbewerbern durchgesetzt und fährt nun ­täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Die Bürokraft hat ihren Beruf in der Gemeinde Poing erlernt. Anschließend wechselte sie zur Landeshauptstadt München und war zuletzt im Ausländeramt beim Landratsamt Erding tätig. 

Im Fraunberger Rathaus wird sie sich nun um vielerlei Anliegen der Bürger aus den verschiedensten Tätigkeitsbereichen wie Meldeamt, Passamt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, dem Mitteilungsblatt und vieles mehr kümmern. to

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Kaninchen in Erding suchen ein neues Zuhause
Zwei Kaninchen in Erding suchen ein neues Zuhause
Gesellenprüfung mit großem Erfolg bestanden
Gesellenprüfung mit großem Erfolg bestanden
Abenteuer-Tag am neuen Waldspielplatz in Fraunberg
Abenteuer-Tag am neuen Waldspielplatz in Fraunberg
Das Autohaus Ewald in Erding erhält den Ford Chairman‘s Award
Das Autohaus Ewald in Erding erhält den Ford Chairman‘s Award

Kommentare