1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Neues Logo für die „Radlstadt Erding“

Erstellt:

Kommentare

Der Wettbewerb ist entschieden. Unser Bild zeigt (v. l.) Julia Flötzinger (Stadtmarketing), Bastien Brockhoff (Decathlon), Tanja Käser (2. Siegerin), OB Max Gotz, Karin Hofmaier (Siegerin), Martina und Jens Fricke (E-Motion), Harald Krause (3. Sieger), Peter Gutting (ADFC) und Christian Famira-Parcsetich (Stadtentwicklung/von links) bei der Übergabe der Gewinne
Der Wettbewerb ist entschieden. Unser Bild zeigt (v. l.) Julia Flötzinger (Stadtmarketing), Bastien Brockhoff (Decathlon), Tanja Käser (2. Siegerin), OB Max Gotz, Karin Hofmaier (Siegerin), Martina und Jens Fricke (E-Motion), Harald Krause (3. Sieger), Peter Gutting (ADFC) und Christian Famira-Parcsetich (Stadtentwicklung/von links) bei der Übergabe der Gewinne © Stadt Erding

Der Kreativ-Wettbewerb ist entschieden, gewonnen hat Karin Hofmaier aus Oberding

Erding – Die Stadt Erding hatte für die Findung eines Logos für die Radlstadt einen Kreativ-Wettbewerb veranstaltet. Nun ist er entschieden. Gewonnen hat Karin Hofmaier aus Niederding, die den Schriftzug „Radlstadt Erding“ mit der Silhoutte der Innenstadt, einem Fahrrad und einem Herz darauf geschaffen hat. Indem das Logo nun bei Veröffentlichungen und Korrespondenzen zum Thema verwendet wird, „hoffe ich auf einen Schub für das Radlfahren in Erding“, sagte OB Max Gotz bei der Gewinnübergabe.

49 Vorschläge von 21 Teilnehmern waren beim Wettbewerb eingegangen. Für die besten drei Entwürfe gab es Gutscheine von verschiedenen Sponsoren. Die Entscheidung traf eine fünfköpfige Jury, bestehend aus dem OB, dem ADFC-Kreisvorsitzenden Peter Gutting sowie Stadtmarketing- und Stadtentwicklung-Mitarbeitern.

Christian Wanninger

Auch interessant

Kommentare