Erinnerungsweg

NS-Zwangsarbeit: Gedenken an die 8.000 ausländischen Opfer im Landkreis Erding

Collage von Menschen, die Bilder in die Kamera zeigen
+
Als Zeichen der Unterstützung halten Menschen aus Erding und Umgebung die Gesichter der Betroffenen hoch

Das Aktionsbündnis „Gesicht für Gesicht“ des Historikers Giulio Salvati lädt am kommenden Samstag zum Gehen eines Erinnerungsweges ein - von der St. Aegidius-Kirche Eichenkofen zum ehemaligen Zwangsarbeiterlager

Erding – Der Auftakt war vergangenen Samstag eine öffentliche Kundgebung am Erdinger Schrannenplatz. Im Rahmen der Veranstaltung soll an die zwischen 1939 und 1945 verschleppten Frauen, Kinder und Männer erinnert werden. Am darauffolgenden Samstag, 15. Mai, um 10 Uhr, lädt dann der Verein pax christi zum gemeinsamen Gehen eines 1,5 km langen Erinnerungsweges von der St.-Aegidius-Kirche Eichenkofen zum ehemaligen Zwangsarbeitslager ein. Das Ziel ist es, insbesondere an jene ca. 4.000 damals sowjetische und polnische Zwangsarbeiter im Landkreis zu erinnern, die in der NS-Rassenskala als „Untermenschen“ galten. Dazu werden erstmals am 8. Mai in Kooperation mit der Künstlerin Margrit Hohenberger am Schrannenplatz hunderte Fotos der betroffenen Menschen gezeigt. Ansprachen sollen in die Thematik einführen und den Besuchern wichtige Informationen vermitteln. Für die musikalische Begleitung sorgen der Künstler Andreas Bialas (Gesang) und die Musikerfamilie Loechle (Klezmer).

Am 15. Mai findet um 10 Uhr ein gemeinsames Beschreiten eines Erinnerungsweges (ca. 1,5 km) von der Kirche Eichenkofen zum Ort des ehemaligen Zwangsarbeitslagers in der Nähe statt. Eine Gedenkfeier vor Ort wird an die ca. 800 Menschen erinnern, die von 1939 bis 1945 dort größtenteils zu unfreiwilliger Arbeit gezwungen wurden. Außerdem soll im Anschluss ein provisorisches Denkmal des Holzbildhauers Wolfgang Fritz enthüllt werden. Aktuelle Infos unter www.erding-geschichte.de - Salvati

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neue Dachdämmung für die Pfadfinder Schollbach
Neue Dachdämmung für die Pfadfinder Schollbach
Erding Bulls schlagen Traunreut Munisier und stehen in den Playoffs …
Erding Bulls schlagen Traunreut Munisier und stehen in den Playoffs gegen die Franken Knights
Ein starkes Team in der Stadtratsfraktion Erding
Ein starkes Team in der Stadtratsfraktion Erding

Kommentare