Tag der offenen Tür bei der Bundeswehr in Erding

+

Fast 5.000 Besucher schauten vorbei, um das breite Spektrum der Bundeswehr zu begutachten.

Erding - Ein großartiges 60-jähriges Jubiläum am Standort Erding feierte das Wehrwissenschaftliche Institut für Werk- und Betriebsstoffe (WIWeB) am Freitag mit vielen Ehrengästen. 

Beim großen „Tag der Bundeswehr“ strömten dann bei herrlichstem Sommerwetter fast 5.000 Besucher, darunter sehr viele Familien, aufs WIWeB-Gelände. Unter dem Motto „Willkommen Neugier“ hatte die Bundeswehr zusammen mit verschiedensten militärischen und zivilen Dienststellen ihr großes Spektrum an Equipment aufgefahren und zur Schau gestellt. 

Mit Tiger, Puma, Leopard, Biber, Dingo, Dachs und Fuchs ging es vom Namen her relativ tierisch zu. Auch weiteres Großgerät der Luftwaffe und des Heeres wurden präsentiert, wie das Kampflugzeug Tornado, Kampfpanzer, gepanzerten Radfahrzeuge und viele weitere Kraftpakete des Militärs. 

Bei dem spannender Tag konnte Groß und Klein die Bundeswehr hautnah erleben und viele Vorführungen bestaunen, in Panzer kraxeln und hinter die Kulissen schauen und sich somit von der Leistungsfähigkeit der Bundeswehr überzeugen. 

Die Informationsstände des WIWeB präsentierten zudem ihre filigranere Technik. Auf dem Foto zu sehen ist das Aushängeschild der Bundeswehr, der moderne Kampfhubschrauber Tiger. to

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Eine Million Sterne für Menschen in Not in Erding
Eine Million Sterne für Menschen in Not in Erding
Newcomer fordert Erdings Oberbürgermeister Max Gotz heraus 
Newcomer fordert Erdings Oberbürgermeister Max Gotz heraus 
Musterbeispiel für Biodiversität und Gewässerschutz in Erding
Musterbeispiel für Biodiversität und Gewässerschutz in Erding
Das elfte Lichterfest findet am kommenden Wochenende in Isen statt
Das elfte Lichterfest findet am kommenden Wochenende in Isen statt

Kommentare