1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Paris, je t’aime

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Schülerinnen der Mädchenrealschule Heilig Blut auf Sprachreise in Paris. © MRS

Schülerinnen der Mädchenrealschule Erding in Paris.

Erding – Frühling, Sonne, Sightseeing und Spaß, das stand für fast vierzig Schülerinnen der Mädchenrealschule Heilig Blut für eine Woche auf dem Programm – oder so ähnlich jedenfalls – als sie mit dem TGV in die Hauptstadt Frankreichs aufbrachen. Ergänzt wird das Ganze noch um den Punkt „Französischunterricht“, den die jungen Damen aus Erding jeden Vormittag drei Stunden in ihrem Wohnort Versailles besucht haben. Dass es sich bei dem Aufenthalt um eine Sprachreise handelte, zeigte sich schon am ersten Abend für die junge Reisegruppe, denn hier galt es, die ersten Sprachbarrieren selbständig zu meistern, da die Mädels in Gastfamilien untergebracht waren. Nach dem täglichen Unterricht ging es dann mit den Lehrkräften – natürlich unter Benutzung des weit verzweigten, öffentlichen Nahverkehrssystems der Millionenmetropole – auf Entdeckungstour in Paris. Neben ausgiebigen Spaziergängen standen selbstverständlich die bekannten Touristenattraktionen wie der Eiffelturm, Sacré Coeur, Montmartre oder der Louvre mit dem Bildnis der bekannten Mona Lisa auf dem „Erkundungszettel“. Dazwischen blieb jedoch immer etwas Zeit, um sich in einem der vielen Parks, sei es in Paris oder auch im Schloss Versailles, etwas auszuruhen. Etwas „stressiger“ wurde es für die Gruppe am Abreisetag, da es im Wochenprogramm nicht fehlen durfte, wenn man schon einmal in einer der Weltstädte der Mode ist, dass die vielen Geschäfte gestürmt und die „eroberten“ Kleidungsstücke freudestrahlend gleich anbehalten wurden. So ging eine teils anstrengende, aber doch interessante sowie lehrreiche Woche zu Ende.MRS

Auch interessant

Kommentare