Verletzt aufgefunden!

Peanut aus Walpertskirchen vermisst

1 von 3
Peanut aus Walpertskirchen vermisst
2 von 3
Peanut aus Walpertskirchen vermisst
3 von 3
Peanut aus Walpertskirchen vermisst

Peanut ist wieder heimgekommen! Der Maine-Coon-Kater ist wieder zurück, er wurde anscheinend angefahren oder hat sich irgendwie verletzt, da er nicht mehr richtig gehen kann. Die Besitzer sind froh das er es nach Hause geschafft hat. Danke für eure Mithilfe!

+++ Update von Donnerstag, 14. Mai +++

Peanut ist wieder heimgekommen! Der Maine-Coon-Kater ist wieder zurück, er wurde anscheinend angefahren oder hat sich irgendwie verletzt, da er nicht mehr richtig gehen kann. Die Besitzer sind froh, dass er es nach Hause geschafft hat. Danke für eure Mithilfe!

Ursprüngliche Nachricht von Mittwoch, 13. Mai:

Walpertskirchen - Kater Peanut aus Walpertskirchen wird schmerzlich von seinen Besitzern vermisst. Seit Montag, 11. Mai, ist der rot-getigerte Maine-Coon-Kater nicht mehr nach Hause gekommen. Peanut ist 1 1/2 Jahr alt und draußen im ersten Moment etwas scheu, findet es aber dennoch toll in Garage etc. zu schauen. Ein paar Stellen wurden ausrasiert, da sich das Fell etwas verzottelte. Peanut trägt kein Halsband, ist aber im Genick gechippt, kann also über jeden Tierarzt etc. identifiziert werden.

Nicht nur seine Besitzer vermissen Peanut sehr, auch seine Katzenschwestern suchen bereits nach dem vermissten Bruder. Die Familie freut sich über jeden Hinweis und setzt eine Belohnung von 300 Euro für den Finder aus. Wer Hinweise geben kann bitte unter Tel. (0 81 22) 2 27 77 27 melden.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Katholisches Bildungswerk und Zentrum der Familie Erding wieder da
Katholisches Bildungswerk und Zentrum der Familie Erding wieder da
Voliere für Taubenküken gesucht!
Voliere für Taubenküken gesucht!
Scharf fordert „Sempt-Allianz“ für Hochwasserschutz in Erding
Scharf fordert „Sempt-Allianz“ für Hochwasserschutz in Erding
Vereinsleben: die Vergessenen der Krise
Vereinsleben: die Vergessenen der Krise

Kommentare