Plastische und Ästhetische Chirurgie in Erding

Erding

(ha) – Mit Dr. Cvetan Taskov konnte zum 1. Januar ein Spezialist auf dem Gebiet gewonnen werden. Nach dem Abschluss seines internationalen Medizinstudiums absolvierte er die Weiterbildung zum Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie am Klinikum Rechts der Isar, München, unter der Leitung des weltweit anerkannten Prof. Dr. Edgar Biemer. Vor seinem Wechsel zum Kreiskrankenhaus Erding war Dr. Taskov mehrere Jahre als Oberarzt in der Abteilung für Plastische Chirurgie der Amperkliniken AG Dachau tätig. Die ästhetische Chirurgie ist eines der anspruchsvollsten chirurgischen Fächer und verlangt eine fundierte Ausbildung. Die Weiterbildung zum Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, deren Abschluss zum Tragen der entsprechenden Bezeichnung berechtigt, dauert mindestens sechs Jahre und setzt die selbständige Durchführung zahlreicher ästhetischer Operationen voraus. Die Geschichte der Plastischen Chirurgie kann zurückverfolgt werden bis ins 6. Jahrhundert v. Chr. – bereits zu diesem Zeitpunkt führten in Indien "plastische Chirurgen" die erste Nasenrekonstruktionen durch. Von Indien aus verbreitete sich die hohe Kunst der filigranen Wiederherstellung von Form und Funktion auch in anderen Ländern. Die moderne Plastische Chirurgie baut auf vier Säulen auf: Ästhetische Chirurgie, Rekonstruktive Chirurgie, Verbrennungschirurgie und Handchirurgie. Zu den medizinischen Schwerpunkten des neuen leitenden Arztes gehören neben Ästhetischer Chirurgie vor allem die Wiederherstellung der weiblichen Brust bei angeborenen Brustanomalien oder nach Brustkrebs, was die bisher schon angebotenen Verfahren der gynäkologischen Abteilung unter Dr. Michael Krauth erweitert, sowie wiederherstellende Kopf- und Halschirurgie, z.B. nach Gesichtslähmung oder nach Hautkrebs. Weitere Spezialgebiete, die nun in Erding angeboten werden, sind die rekonstruktive Mikrochirurgie, z.B. Gewebetransplantationen zur Deckung ausgedehnter Weichteildefekte, zur Wiederherstellung der Funktion der Extremitäten nach Verletzungen oder Krebserkrankungen und die Chirurgie der peripheren Nerven. Hier wird nicht nur das Spektrum der Abteilung für Gefäßchirurgie unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Joachim Dörrler sinnvoll ergänzt, sondern auch das der Abteilung für Allgemein- und Thoraxchirurgie unter der Leitung von Dr. Hermann Bödeker. Die moderne Infrastruktur des Hauses bietet alle Möglichkeiten zur Entwicklung der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, so dass auch die mikrochirurgischen Wiederherstellungen künftig im Kreiskrankenhaus möglich sind. Sprechstunden finden an folgenden Terminen statt: Dienstag, 14 bis 17 Uhr, Mittwoch, 9 bis 11 Uhr und Freitag, 14 bis 16 Uhr. Weitere Informationen sind unter Telefonnummer (0 81 22) 59 57 50 erhältlich, unter cvetan.taskov@kkh-erding.de oder auf der Klinik-Homepage unter www.kkh-erding.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

100 Prozent für Fraunberger Bürgermeister Hans Wiesmaier
100 Prozent für Fraunberger Bürgermeister Hans Wiesmaier
Garagenflohmarkt in Williamsville
Garagenflohmarkt in Williamsville
Neuer Elternbeirat im Kinderhaus St. Georg in Eitting
Neuer Elternbeirat im Kinderhaus St. Georg in Eitting
Neue Führungsriege im Soziotherapeutischen Zentrum Wartenberg
Neue Führungsriege im Soziotherapeutischen Zentrum Wartenberg

Kommentare