Handball

2. Platz für Herzog Tassilo-Schüler

+
Die Realschüler in ihren weinroten Trikots; hinten Betreuer und “Prominente” (v. l.) Susanne Stalitza, Jakob Obermair, Christine Saalborn, Michael Altmann, Gertrud Eichinger, Robert Leiter, Stefan Mittag (Oberasbach)

Die Erdinger Realschüler schafften es zum ersten mal bis ins Landesfinale

Erding – “Am Anfang war ich noch sehr optimistisch, da habt ihr geführt. Aber dann musste ich die Überlegenheit unserer Gäste einfach anerkennen.” Mit diesen Worten gratulierte Schulleiter Michael Altmann seinen Schüler zu einer tollen Leistung und zur Vizemeisterschaft im Handball Wk Jungen IV. Der Gegner im Landesfinale, die Mannschaft des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums aus Oberasbach in Mittelfranken, siegte souverän mit 30 : 18 und wurde damit Bayerischer Meister. Dass ein Landesfinale ein ganz besonderes Ereignis ist, zeigte schon die Anwesenheit von zahlreichen wichtigen Personen. Ludwig Kirmair, Erdings 2. Bürgermeister, und Robert Leiter, Schulrat und Vorsitzender des Arbeitskreises, sprachen Grußworte, Gertrud Eichinger, die 3. Landrätin, gratulierte den Sportlern und überreichte die Siegermedaillen. Von den voll besetzten Zuschauerrängen wurden die Realschüler lautstark angefeuert und führten schnell 5 : 4. Doch dann übernahmen die Gäste das Kommando. Immer wieder stürmten die körperlich überlegenen Gymnasiasten durch die Erdinger Abwehr und ließen Erdings Torhüter David Barth mit gezielten wuchtigen Würfen kaum eine Chance. In der Abwehr packten die Mittelfranken kräftig zu. Vor allem Paul Kielmann bekam ihre Härte zu spüren, konnte sich aber immer wieder durchsetzen oder seine Mitspieler geschickt einsetzen. Leider fehlte den Realschülern das Tempo im Angriffsspiel, außerdem hatten sie mehrmals Pech mit Lattentreffern. Zur Pause führten die Gäste bereits mit 16 : 10. Christine Saalborn, Susanne Stalitza und Jakob Obermair machten ihren Schützlingen noch einmal Mut, doch Oberasbach baute nach dem Seitenwechsel schnell den Vorsprung auf zehn Tore aus. Die Gastgeber ließen trotz Unterlegenheit nicht die Köpfe hängen und kämpften vorbildlich. Jeder weitere Treffer wurde von den Fans bejubelt. Auch Barth konnte sich jetzt mehrmals auszeichnen. Am Ende bejubelten die Gymnasiasten einen ungefährdeten Sieg. Nach dem Schlusspfiff baute die Geschäftsführerin des Arbeitskreises, Heidi Schneider, die etwas enttäuschten Realschüler wieder auf. “Ihr habt es aus dem Landkreis zum ersten Mal in dieser Wettkampfklasse bis ins Landesfinale geschafft. Hut ab vor eurer tollen Leistung!”, lobte sie die Erdinger. Schneider bedankte sich auch noch beim Schiedsrichtergespann und beim Organisator Dieter Schneider für ein gelungenes Landesfinale. Für die Herzog-Tassilo-Realschule traten an: David Barth, Paul Kielmann, Jonas Detterböck, Jakob Köhler, Guilherme Jorge, Jonas Köhler, Luca Hoehl, Tim Saalborn, Linus Kielmann, Luis Bigalke, Kilian Jödecke Die Tore warfen Paul Kielmann (zehn), Kilian Jödecke (drei), Luis Bigalke (zwei), Tim Saalborn, Linus Kielmann und Jakob Köhler. Libossek

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Moosgeister marschieren durch Erding
Moosgeister marschieren durch Erding
Närrisches Treiben auf dem Marktplatz
Närrisches Treiben auf dem Marktplatz
Narrenschranne am Faschingssonntag
Narrenschranne am Faschingssonntag
Auf König Ludwigs Spuren
Auf König Ludwigs Spuren

Kommentare