Aus dem Polizeibericht

Polizei Erding bedankt sich für Einhaltung der Ausgangsbeschränkung

+
Symbolbild

Die Polizei Erding bedankt sich bei den vielen vernünftigen Bürgern, die sich an die Ausgangsbeschränkung halten. Nur wenige waren am Wochenende grundlos unterwegs.

Landkreis - Insgesamt blickt die PI Erding auf ein ruhiges Wochenende zurück und dankt den vielen vernünftigen Bürgern, die sich an die geltenden Beschränkungen gehalten haben. Während die Meisten ihre Wohnung nur aus triftigen Gründen verlassen haben gibt es einige wenige Ausnahmen.

Drei Taufkirchner, 26, 27 und 30 Jahre alt, wurden am Sonntag gegen 17 Uhr kontrolliert. Die drei waren weder verwandt, noch wohnten sie zusammen. Sie hatten sich gemeinsam auf den Weg von Taufkirchen nach Erding gemacht, um an einer Tankstelle in Erding Zigaretten und Energy-Drinks zu kaufen. Während Einkaufen grundsätzlich erlaubt ist, so unnötig ist es, dafür gemeinschaftlich weite Strecken zurück zu legen. Alle drei erwartet eine Anzeige wegen Verstoß gegen die geltenden Allgemeinverfügungen.

Eine 27-jährige Dorfenerin wurde am Sonntag gegen 17.45 Uhr in Erding kontrolliert. Sie hatte gerade zwei Freundinnen mit dem Pkw abgeholt, zwei 20-jährige Erdingerinnen. Die drei wollten eine gemeinsame Übernachtungsparty feiern. Alle drei erwartet eine Anzeige wegen Verstoß gegen die geltenden Allgemeinverfügungen. PM PI Erding

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Wie sieht es aus mit Ladesäulen im Landkreis Erding?
Wie sieht es aus mit Ladesäulen im Landkreis Erding?
Abriss des Erdinger Mayr-Wirts
Abriss des Erdinger Mayr-Wirts
Yoga mit Martha
Yoga mit Martha
Schutzausrüstung aus Oberding
Schutzausrüstung aus Oberding

Kommentare