Rotary Club verdoppelt die ersten zwei Spenden an die AWO Erding und das Palliativ Team

Die Scharl-Gruppe spendete jeweils 1000 Euro an Palliativ Team und AWO
+
Die Scharl-Gruppe spendete jeweils 1000 Euro an Palliativ Team und AWO

Nachdem die Tombola auf dem Erdinger Weihnachtsmarkt heuer ausfällt, hat der Rotary Club Erding sich eine besondere Aktion einfallen lassen. Eingehende Spenden werden bis zu 1.000 Euro je Spende verdoppelt. Das Ziel der Aktion ist, hilfsbedürftige Einrichtungen im Landkreis Erding auch dieses Jahr finanziell zu unterstützen.

Die SCHARL Gruppe ist langjähriger Unterstützer der Rotary-Tombola und spendet heuer je 1.000 Euro an die AWO Erding für den Bauspielplatz zur Kinderbetreuung sowie an das Palleativ Team Erding zur Betreuung mittelloser Patienten.

Das Foto zeigt die Spendenempfänger Dr. Elke Rockhingham (Ärztliche Leitung Palleativ Team Erding) und Fritz Steinberger (AWO Kreisverband Erding) sowie die Spender Karin Wilhelm-Scharl und Georg Scharl (Geschäftsführer der SCHARL Gruppe). Vom Rotary Club Erding war Dr. Christian Otto (Vorsitzender Sozialfonds) dabei. - Rotary

Auch interessant:

Meistgelesen

Kuhn: Riesiger Landschaftsverbrauch
Kuhn: Riesiger Landschaftsverbrauch
Cannabis am Steuer legal?
Cannabis am Steuer legal?
CSU in Stadt und Land Marktführer
CSU in Stadt und Land Marktführer
Zeitreise ins Erding des 19. Jahrhunderts
Zeitreise ins Erding des 19. Jahrhunderts

Kommentare