Polizeimeldung

Schlägerei mit Maßkrug auf dem Erdinger Herbstfest

+

Der 27-jährige Erdinger hat mit seinem Maßkrug auf Kopf und Gesicht seines Kontrahenten eingeschlagen.

Erding - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein Besucher des Erdinger Volksfests durch Schläge mit einem Maßkrug verletzt. Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden und sitzt nun in Haft.

Gegen Mitternacht von Samstag, 31. August, auf Sonntag, 1. September, rückten die Beamten des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord zum Volksfest Erding aus. 

Bei der polizeilichen Aufnahme vor Ort stellte sich heraus, dass ein 27-jähriger Erdinger seinem 35-jährigen Kontrahenten aus München mit einem Maßkrug zwei Mal auf den Kopf bzw. in das Gesicht geschlagen hatte. 

Hierdurch erlitt der Geschädigte eine Nasenbeinfraktur sowie eine Gehirnerschütterung, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Tathandlung wurde durch die Staatsanwaltschaft Landshut als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft. 

Der 27-jährige Tatverdächtige wurde noch am Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser bestätigte den Haftantrag der Staatsanwaltschaft, woraufhin der Erdinger in eine Justizvollzugsanstalt überstellt wurde. Die Kriminalpolizei Erding hat die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernommen. PI Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Regionale Versorgung ist wichtig wie nie
Regionale Versorgung ist wichtig wie nie
Zahlreiche Einbrüche im Landkreis Erding
Zahlreiche Einbrüche im Landkreis Erding
Bürgermeisterkandidatin Maria Feckl aus Forstern bietet Telefonsprechstunde
Bürgermeisterkandidatin Maria Feckl aus Forstern bietet Telefonsprechstunde
Schwierige Zeiten gemeinsam durchstehen – hier gibt es Hilfe
Schwierige Zeiten gemeinsam durchstehen – hier gibt es Hilfe

Kommentare