Zum Abschied von Bernd Scheumaier

Schulleiter der Kreismusikschule Erding geht in den Ruhestand

Landrat Martin Bayerstorfer verabschiedet Bernd Scheumaier
+
Bernd Scheumaier (li.) mit Landrat Martin Bayerstorfer

Abschied von Bernd Scheumaier: Zum Jahresende trat der Leiter der Kreismusikschule Erding, Bernd Scheumaier seinen wohlverdienten Ruhestand an

Erding – Zum Jahresende trat der Leiter der Kreismusikschule Erding, Bernd Scheumaier seinen wohlverdienten Ruhestand an. Über viele Jahre hinweg hat er als Lehrer für Akkordeon, Kontrabass, Volksmusik, stellvertretender Leiter und schließlich seit 2013 als Leiter der Kreismusikschule Erding die Kulturszene im Landkreis Erding entscheidend mitgeprägt. Darüber hinaus wirkte Bernd Scheumaier im Vorstand des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen sowie in dessen Arbeitsgruppe Fortbildung.

Durch sein Engagement konnten wichtige Projekte für die Kreismusikschule umgesetzt werden. Das gute Gelingen wichtiger Wettbewerbe wie „Jugend musiziert“ oder die freiwillige Leistungsprüfung des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen, das Fest der Internationalen Begegnung mit Europatag der Musik oder das alljährliche Turmblasen auf dem Erdinger Schrannenplatz sind dem Einsatz von Bernd Scheumaier und seinem Team zu verdanken. Neben der Ausbildung junger Musiker, etwa in Form des KMS-Bandprojekts engagierte sich Bernd Scheumaier auch in neuen Konzepten für ältere Menschen im Bereich „Geragogik“ und es entstanden erste Veeh-Harfengruppen.

Mit über 300 Veranstaltungen und Veranstaltungsmitwirkungen, Schülerkonzerten, Themenkonzerten, Lehrerkonzerten, Kammermusikabenden und Gastveranstaltungen bereichert die KMS Jahr für Jahr das kulturelle Leben im Landkreis. Bernd Scheumaier hielt während seiner Amtszeit dabei stets mit Herz und Verstand die Fäden zusammen und hielt die Kreismusikschule mit seiner ruhigen und besonnenen Art stets auf Erfolgskurs.

„Wir danken Bernd Scheumaier für seinen persönlichen Einsatz für die Kreismusikschule und für die vielen besonderen Momente, die er kleinen und großen Musizierenden wie Konzertbesuchern durch sein Wirken geschenkt hat“, so Landrat Martin Bayerstorfer bei der Verabschiedung. „Für seinen Ruhestand wünsche ich ihm persönlich und stellvertretend für den Landkreis Erding alles erdenklich Gute, Glück, Gesundheit und vor allem Zufriedenheit.“ - cfk

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sparkasse unterstützt Kindergärten
Sparkasse unterstützt Kindergärten
Großer Erfolg für Tennisspieler des Gymnasiums
Großer Erfolg für Tennisspieler des Gymnasiums
Erdings Kulturkarte ist da
Erdings Kulturkarte ist da

Kommentare