Hilfe für Frauen in Not

„Second Stage“ für Frauen in Not

PantherMedia B35273617
+
Beim Projekt Second Stage handelt es sich um ein Pilotprojekt, dass vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales bewilligt wurde

Für von Gewalt betroffene Frauen muss das Leben nach dem Frauenhaus weitergehen. Im Dezember 2019 startete ein Projekt, bei dem die Frauen ambulant betreut werden und Wohnraum zur Verfügung gestellt wird.

Erding – Der BRK Kreisverband Erding kümmert sich um das wohnraumbezogene Übergangsmanagement mit begleitender psychosozialer Beratung für von häuslicher Gewalt betroffene Frauen und Kinder. Frauen, die weitgehend stabil sind, um „auf eigenen Beinen“ in ein neues, selbstbestimmtes Leben starten zu können, aber trotzdem noch ambulante Unterstützung benötigen, sind die Zielgruppe des Second Stage Angebotes. 

Im gemeinsamen Gespräch von Betreuerin und Klientin wird festgestellt, ob die Frau bereit ist, einen Vorgeschmack auf die angestrebte Selbstständigkeit zu erhalten. Hier geht es nicht nur darum, wie die Frau bspw. beim Umgang mit Behörden zurechtkommt, ob sie ihre Kinder eigenständig versorgen kann, wie die finanzielle Lage ist usw. Es wurden drei Wohneinheiten angemietet. Diese unterteilen sich in zwei Appartements, geeignet für alleinstehende Frauen und in eine großzügig geschnittene Wohnung, gedacht für eine Frau mit Kindern. Die Frauen können bis zu sechs Monate in den Wohnungen leben.

Die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses werden mit vielen Schicksalen konfrontiert. Gerade im Second Stage-Bereich können die Mitarbeiterinnen auch Erfolgsgeschichten erleben. Eine Klientin war nur kurze Zeit im Frauenhaus. Sie zeigte sich sehr selbständig, agierte trotz Gewalterfahrung und stand in einem Arbeitsverhältnis. Sie kam in eine der Second Stage-Wohnungen und konnte bereits nach drei Monaten in eine normale Wohnung ziehen. Eine andere Klientin hat längere Zeit gebraucht, um stabil zu werden. Sie erhielt die Zeit, die sie brauchte im Frauenhaus. Danach kam sie in eine Second Stage-Wohnung. Sie ist inzwischen berufstätig und zieht gerade in eine eigene Wohnung. Die Frauen werden durch die Mitarbeiterinnen unterstützt, auch bei der Wohnungs- und Arbeitssuche. Beim Projekt Second Stage handelt es sich um ein Pilotprojekt, dass vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales bewilligt wurde - dap

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Malteser im Landkreis Erding werben um Fördermitglieder
Malteser im Landkreis Erding werben um Fördermitglieder
Fünf neue Fälle von Corona im Landkreis Erding
Fünf neue Fälle von Corona im Landkreis Erding
Drei Einbrüche im Landkreis Erding
Drei Einbrüche im Landkreis Erding
Ehrlich währt am längsten - Frau aus Poing bringt über 14.000 Euro zurück
Ehrlich währt am längsten - Frau aus Poing bringt über 14.000 Euro zurück

Kommentare