Sportlerehrung in Wartenberg

+
Christian Pröbst, Jil Lehnert, Sarah Schranner und Johannes Denteler.

Jil Lehnert, Sarah Schranner, Johannes Denteler und die Fußballer des TSV Wartenbergs räumen die Preise ab

Wartenberg – Der dritte Bürgermeister Christian Pröbst blickte bei der Sportlerehrung des Marktes, wie er sagte, auf ein besonders erfolgreiches Sportjahr zurück. Sportler der Marktgemeinde erreichten tolle Erfolge auch dank Trainer und Betreuer. Pröbst: „die herausragenden Leistungen zeigen, dass Wartenberg hier auch im Sport das Geld richtig anlege. So wird es auch vom 17. bis 19. Juli die Einweihung der renovierten Schanzenanlage in Auerbach geben und gerade von diesem Verein sind Sportler heute auch zahlreich vertreten. Dann wurden 15 Einzelsportler, 7 Einzelsportlerinnen und 12 Mannschaften geehrt. Außerdem gab es wieder die Wahl der besten Sportler/in und Mannschaft.

Sportlerin des Jahres 2019 wurde Jil Lehnert vom SC Auerbach. Sie wurde Alpin Kreismeisterschaft U18 w , siegte beim Kreiscup U18 w, belegte Platz drei beim Regionalcup U18 und wurde beim Junioren WM Freeride Jugend w Dritte. Sportler des Jahres 2019 wurde Johannes Denteler vom SC Auerbach. Seine Erfolge: Ski Alpin Deutschlandpokal gesamt Herren 25. Platz, ISV-Rennen Herren 2, Deutsche Hochschulmeisterschaft RS Herren 3.Platz, Deutsche Hochschulmeisterschaft SL Herren 3. Platz.

Mannschaft des Jahres 2019 wurden die Fußballer des TSV Wartenberg für ihren Aufstieg in die Kreisliga 1. Das sind: Michael Halbritter, Christian Schmuckermeier, Johann Eschbaumer, Daniel Werner, Maximilian Scharf, Hannes Schmidt,. Jakob Taffertshofer, Maximilian Kronseder, Lukas Rieder, Martin Maier, Maier Michael, Michael Reischl, Sebastian Rilke, Semere Berhane, Manuel Engl, Maximilian Härtl, Stephan Vogt, Simon Gromes, David Ertl, Adrian Lopez, Yannik Schmidt, Michael Weiss, Felix Scheuchenpflug, Christoph Hornauer.

Nachwuchstalent 2019 darf sich Sarah Schranner vom SC Auerbach nennen. Sie siegte beim Alpin ­Regionalcup U12 w, gewann das Kinderfinale Sportwoche Hochkrimml U12 w, wurde Zweite beim SV Inngau Bachercup JG 2007 und 22. beim Deutschen Schülercup U12 w.

Den Ehrenpreis für ­besondere Leistungen erhielt Jakob Huber. Huber ist seit 23 Jahren Jugendtrainer bzw Jugendkoordinator der Großfeldmannschaften. Er trainierte A- und C- Junioren seit der Saison 1997/98 und spielte auch selbst in der AH Wartenbergs. Es gab keine Veranstaltung des TSV wo er nicht Ansprechpartner und Grillmeister war. So auch als Ordner beim Starkbierfest und auf Jakob konnte man bei Auf- und Abbau bei allen Veranstaltungen in der Halle immer rechnen. So war er auch maßgebend beim Bau der Stockschützenbahn beteiligt und ein wichtiges Mitglied in der Moarschaft. Pröbst fügte an, dass Jakob Huber bis zu seinem Unfall unersetzlich für den TSV war und alle hoffen, das er bald wieder mit den Fans auf der Tribüne stehen wird. Den Pokal und die Urkunde nahm stellvertretend der Sohn in Empfang. bs

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Straßenvollsperrung in Walpertskirchen
Straßenvollsperrung in Walpertskirchen
Wie sieht es aus mit Ladesäulen im Landkreis Erding?
Wie sieht es aus mit Ladesäulen im Landkreis Erding?
Abriss des Erdinger Mayr-Wirts
Abriss des Erdinger Mayr-Wirts
Yoga mit Martha
Yoga mit Martha

Kommentare