1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Stadtwehr Erding erhält ein neues Gesicht: Die Fischtreppe ist offiziell eröffnet

Erstellt:

Kommentare

OB Max Gotz, 3. Landrat Rainer Mehringer und Christian Leeb vom Wasserwirtschaftsamt setzen Äschen in die Fischtreppe
OB Max Gotz, 3. Landrat Rainer Mehringer und Christian Leeb vom Wasserwirtschaftsamt setzen Äschen in die Fischtreppe © ma

Erding – Es sei ein Signal an die Bevölkerung, die Bedenken wegen dem Hochwasserschutz hat: „Auch so kann ein Fluss ausschauen“, sagte Christian Leeb, Behördenleiter des Wasserwirtschaftsamts München, bei der Eröffnung der Fischwanderhilfe am Stadtwehr. Und die ist ein optischer Hingucker. Von Anfang des vergangenen Jahres bis in den Frühsommer hat die Errichtung der Fischtreppe gedauert. Mit einer kleinen Feier wurde sie nun eröffnet. Gekommen waren auch OB Max Gotz, 3. Landrat Rainer Mehringer und Vertreter des Bund Naturschutz.

Gotz hob die am Stadtwehr enorm gestiegene Aufenthaltsqualität hervor. Hier sei der Fluss durch die Modellierung der Fischtreppe erlebbar geworden: „Das wäre doch schön, wenn auch mal Kinder ganz vorsichtig ins kniehohe Wasser steigen.“

Mehringer sagte in seinem Grußwort, dass die Fischtreppe zwar optisch hervorragend sei, aber primär gehe es hier um das Wohl der Fische. Nach 80 Jahren könnten sie die Sempt und den Fehlbach wieder rauf- und runterschwimmen.

Im Anschluss setzten Gotz, Mehringer und Leeb Äschen in die Fischtreppe. Das ist der in der Sempt hauptsächlich vorkommende Fisch, erklärte Mehringer.

ma

Auch interessant

Kommentare