Corona

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Erding unter 50

Die Grafik zeigt die Fälle von Corona in den jeweiligen Gemeinden
+
Die Grafik zeigt die Fälle von Corona in den jeweiligen Gemeinden

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Erding unter 50 - 33 neue Fälle

Landkreis Erding -Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis Erding sind seit Freitag, 5. März, 33 neue Fälle (Altersspanne zwischen 5 und 69 Jahren) hinzugekommen. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit von 5.277 auf 5.310. Die neuen Fälle stammen aus folgenden Gemeinden: Berglern 1; Dorfen 4; Eitting 1; Erding 9; Finsing 1; Forstern 1; Inning am Holz 1; Isen 1; Neuching 5; Oberding 2; Taufkirchen 2; Wartenberg 4; Wörth 1

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Erding auf 100.000 Einwohner liegt nach offiziellen Angaben des RKI bei 47,8 (Freitag: 42,0). Die Zahl der Genesenen steigt um 19 von 5.035 auf 5.054. Damit gelten derzeit 159 Personen als infiziert (Vortag: 147). Im Klinikum Landkreis Erding werden derzeit 17 Covid-19-Erkrankte behandelt, davon 13 auf der Isolierstation und 4 auf der Intensivstation (3 davon beatmet). Leider sind zwei weitere Todesfälle zu verzeichnen, die Zahl der Verstorbenen steigt damit auf 97. An den Screeningstellen in Erding und Dorfen wurden am Wochenende 835 Personen getestet; insgesamt wurden bisher 44.731 Tests durchgeführt.

Bisher wurden insgesamt 12.117 Impfungen durchgeführt; darunter sind bereits 4.818 Zweitimpfungen. Vergangenen Freitag wurden im Landkreis Erding 347 Personen geimpft. 250 Impfungen davon wurden im stationären Impfzentrum und 97 durch das Mobilteam verabreicht. 1.915 Impfdosen wurden bisher in den Kliniken und Arztpraxen verimpft.

Aufgrund je eines positiven Covid-19 Falls wurde eine Quarantäne für 18 Kinder und drei Betreuer im Kinderhaus die Wolperdinger und ebenso für sechs Kinder und fünf Betreuer im Kinder- und Jugendhaus Dorfen angeordnet. Ab dem morgigen Dienstag können an der Screeningstelle in Erding auch kostenlose Schnelltests durchgeführt werden. Um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, wird um eine telefonische Anmeldung unter 08122/55 37 999 gebeten.

Im Hinblick auf die Teilnahme an Beerdigungen ist eine Beschränkung auf den engsten Familien- und Bekanntenkreis nicht mehr erforderlich. Es gelten nach der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung keine starren Personenobergrenzen mehr, lediglich ein Charakter von Großveranstaltungen (entspricht 200 Personen) darf nicht erreicht werden. Es gelten jeweils die Bedingungen für Gottesdienste; so muss ein Mindestabstand von 1,5 Personen gewährleistet werden und es gilt FFP2-Maskenpflicht.

Von kommendem Montag an werden zur Ausweitung der Kapazitäten des Impfzentrums in einem ersten Schritt in 5 Praxen im Landkreis Erding Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt. Zunächst werden Termine für LehrerInnen, ErzieherInnen und chronisch Kranke vergeben. Die Anmeldemodalitäten werden in den nächsten Tagen durch das BRK KV Erding bekannt gegeben. - Fiebrandt-Kirmeyer

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bundestag kauft Bild des Erdinger Künstlers Rudolf L. Reiter
Bundestag kauft Bild des Erdinger Künstlers Rudolf L. Reiter

Kommentare