Schnellster Dackel Bayerns

Tierische Sensation aus dem Mühldorfer Land

+
Stolzes Frauchen mit ihrem „Ferrari“ Flocki.

Flocki vom Mühldorfer Land ist der schnellste Dackel Bayern. Am Montag, 20. Januar, um 20.15 Uhr ist sein Lauf im BR zu sehen

Mühldorf/St. Wolfgang – Neun Kilo schwer, 50 Zentimeter lang, eineinhalb Jahre alt, selbstbewusst und diszipliniert ist er, wenn er mag: Flocki, der Rauhaardackel, von Gerlinde und Rudolf Mutzel. Er ist „wie ein Dobermann auf kurzen Beinen“, sagt sein Frauchen stolz.

Im Juni 2019 rann er die 50 Meter lange Rennstrecke des ersten Dackelrennes, das Elfriede Kohlbeck, Vorsitzende von der Dackelsektion Altötting/Mühldorf des Bayerischen Daxhundclubs in St. Wolfgang ausgerichtet hat, als schnellster von 42 Teilnehmer aus ganz Bayern. Eine Riesengaudi sollte es werden, dass Flocki vom Schwindauer Land gleich Erster wird, glaubte keiner. 

Aber er meisterte die Strecke souverän und fand sogar noch Zeit, neckisch in die Kamera zu zwinkern, die ihn filmte. Unheimlich stolz war sein Frauchen, weil er „so einfach durchs Ziel durchdeifet“, erzählt sie in der nicht so tierisch ernsten Doku „Heimat der Rekorde“ am Montag, 20. Januar, um 20.15 Uhr im BR Fernsehen. 

Seine Urkunde überreichte ihm Schirmherr Baron von Stackelberg, Schirmherr der Sektion Altötting/Mühldorf und selber stolzer Besitzer mehrer Langhaardackel. Flockis Siegerlauf gibt es hier zu sehen. til

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Über 100 Einsätze für die Erdinger Feuerwehr
Über 100 Einsätze für die Erdinger Feuerwehr
Jägerball in Fraunberg – Rehgwichtel-Orden verliehen
Jägerball in Fraunberg – Rehgwichtel-Orden verliehen
Ungeliebte Tiere: Der Biber - Vortragsreihe in Erding
Ungeliebte Tiere: Der Biber - Vortragsreihe in Erding
Faschingshöhepunkt in Erding: Narrenschranne am Sonntag
Faschingshöhepunkt in Erding: Narrenschranne am Sonntag

Kommentare