Uneingeschränkt mobil auch im Alter

Verkehrsminister Andreas Scheuer lehnt Forderung nach verpflichtenden Fahrtests für Senioren ab

+

Immer wieder werden Forderungen laut, Senioren ab einem bestimmten Alter auf ihre Fahrtauglichkeit zu überprüfen; wer sich weigert, soll den Lappen verlieren. Verkehrsminister Andreas Scheuer erteilte diesen Forderungen eine klare Absage. Eines seiner Argumente ist, dass aus Unfallstatistiken nicht hervorgeht, dass Senioren häufiger in Unfälle verwickelt sind als andere Autofahrer. 

Der ADAC stellt sich hinter diese Entscheidung. Aus Erfahrung würden Senioren im Straßenverkehr vorsichtiger und besonnener agieren, als beispielsweise junge Fahranfänger.
Kritiker bemängeln an dem Unfallstatistik-Argument, dass Senioren im Schnitt weniger Auto als jüngere Menschen fahren; Hochhrecnungen würden demnach keinen Sinn ergeben und zu Verfälschungen führen. - phi

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Besuch der Kolpingsfamilien bei der Erdinger Tafel
Besuch der Kolpingsfamilien bei der Erdinger Tafel
Bilanz der Wasserwacht im Landkreis Erding
Bilanz der Wasserwacht im Landkreis Erding
Vorfälle am Amtsgericht Erding - Nigerianer verletzt sich selbst; Armenierin erleidet Schwächeanfall
Vorfälle am Amtsgericht Erding - Nigerianer verletzt sich selbst; Armenierin erleidet Schwächeanfall
Bei Alkohol am Steuer hört der Spaß auf - Polizei kündigt verstärkte Kontrolltätigkeit in der Faschingszeit an
Bei Alkohol am Steuer hört der Spaß auf - Polizei kündigt verstärkte Kontrolltätigkeit in der Faschingszeit an

Kommentare