Neues Programm

Viel Selbstvertrauen in die Zukunft der Volkshochschule Erding

Innovatives, Hochkarätiges und Bewährtes im neuen Semester

Erding – Bei der Pressekonferenz anlässlich des Erscheinens des neuen Programmheftes der Volkshochschule im Landkreis Erding verbreiteten der erste Vorsitzende Hans Peis als auch Geschäftsführer Claus Lüdenbach großen Optimismus, was die nähere Zukunft der VHS anbelangt. Man stehe inhaltlich und wirtschaftlich gut gerüstet da. 

Viele Neuigkeiten sind in den einzelnen Fachbereichen zu verzeichnen: So werden EDV Kurse auch in englischer Sprache angeboten und der Ansatz der Individualisierung und Einrichtung von Wunschkursen wird im EDV-Bereich weitergetrieben. 

Auch „exotische Kurse“ wie „GIMP – professionelle Bildbearbeitung“ oder „Adobe Spark – Medien-Design für Einsteiger“ stehen auf dem Programm. Die „Schülerförderung“ sucht – angesichts der enormen Nachfrage und des großen Erfolges – weitere Dozenten. Mindestens ebenso exotisch (noch?) ist das Angebot im Bereich Kunst/Musik „Artgerechte Haltung glücklicher Hühner im Garten – der Weg zum eigenen Frühstücksei“ (24.10.). 

Encaustic – Malen mit dem Maleisen und Pouring – Acrylgießen sind weitere Schlagwörter für neue Innovationen. Aber auch „bodenständig und doch neu“ funktioniert an der VHS: So z.B. ein 7-stündiger Schafkopf-Marathon (für Anfänger), ein „Haushaltskurs für junge Leute“ oder „Sensenmähen und Dengeln auf einem Biohof.“ Hinzu kommt das komplette Programm an Mal-, Zeichen-, Foto- und Musikkursen – mit u.a. einem weiteren Improvisationsworkshop in Kooperation mit der federführenden KMS. Und als Höhepunkt: „AUSGRISSN“ Die Wittmannbrüder (Lengdorf) live an der vhs! Mit der Zündapp von Bayern nach Las Vegas. 

Höhepunkte im Fachbereich Gesellschaft sind sicherlich das Streitgespräch zwischen dem Herausgeber der FAZ, Jürgen Kaube, und dem Soziologen Prof. Wolfgang Streeck zum Thema „nationale Demokratie, internationale Wirtschaft – ein Spannungsverhältnis?“ sowie die beiden Veranstaltungen mit einerseits Frido Mann, dem Enkel von Thomas Mann und andererseits dem lange in Harvard lehrenden Ökonomen Prof. Martin Hellwig, der über die Rolle der Staaten und Banken in der Währungsunion sprechen wird. 

Der Bereich Fremdsprachen glänzt im nächsten Semester mit 16 Sprachen, darunter z.B. Brasilianisches Portugiesisch, Chinesisch, Griechisch, Japanisch, Kroatisch, Polnisch, Russisch, Schwedisch, Tschechisch, Türkisch. 

Nach langer Zeit sind wieder sind die Deutsche Gebärdensprache und Norwegisch im Programm. Als Highlight erscheint ein Vortrag über die neuesten Erkenntnisse aus der Neurolinguistik: „Das Gehirn blickt in die Zukunft: wie (Un-)Regelmäßigkeiten in der Sprache zur Sprachverarbeitung beitragen.“ 

Die Dozentin, Alexandra Emmendorfer, ist Neurowissenschaftlerin. Die Kinderuni wartet mit Besuchen im Bayerischen Nationaltheater, im Bayerischen Landtag sowie im DAN-Labor des Deutschen Museums auf. Und dann geht es noch um die Frage: „Wie entsteht Fernsehen?“ Im Bereich Deutsch/Integration besteht nach wie vor starker Bedarf an Deutschkursen. 

Auch im neuen Semester werden deshalb wieder ca. 50 Module auf den Niveaustufen A1 bis B1 angeboten, davon ca. 10 Module für Personen mit Alphabetisierungsbedarf. Und immer mehr Deutschkurse auf höherem Sprachniveau sind im Programm vertreten, was durchaus als Qualitätsmerkmal für die Volkshochschule gewertet werden kann. 

Der Bereich Prüfungen wächst stetig. Bedarfsorientierung und ggfs. Erweiterung des Angebots, auch innerhalb des Semesters, lautet die Devise. Wenn`s dagegen um`s Kochen geht, dann heißt es: „ Ob exotisch oder bodenständig – Hauptsache genussorientiert und gleichzeitig gesund.“ Neben den bekannten themenorientierten Kursen, wie „Brot backen“ oder der „neuen Kartoffelküche“ sind wieder viele Kurse aus dem Bereich der „Asiatischen Küche“, besonders aus Indien, vertreten. 

Highlight ist diesmal aber die „Kirgisische Küche.“ Neue kreative Themen, die eine Kombination von Heimat- und internationaler Küche darstellen, sind z.B. „Herzhaftes mit Nüssen, Datteln, Algen etc..“, „Die regionale Ayurveda Küche“, „Kohlgemüse – traditionelle Lebensmittel neu entdecken.“ Der Gesundheitsbereich stellt nunmehr seit vielen Jahren, mit Ausnahme der Unterrichtsstunden, den größten VHS-Bereich dar. 

Mehr als 8000 Buchungen waren im letzen Jahr zu verzeichnen. In ihm enthalten ist immer auch ein attraktives Vortragsprogramm. Mit Prof. Dr. Hellmut Mehnert ist es z.B. gelungen, den sogenannten „Diabetes-Papst von Deutschland“ als Referenten zum Thema „Diabetes“ zu gewinnen (7.11.). 

Weitere Vorträge sind z.B.: „Dr. Google – Medizin im Internetzeitalter“ (9.10.), „Darm gesund - kerngesund!“ am 15.10. oder „Säure – Basen - orientierte Ernährung – Sinn, Unsinn oder Glaubenssache“ (13.01.) und nicht zu vergessen das Thema „Schwindel“ mit Prof. Dr. Goebel am 29. Januar 2020.

Ein noch einmal von 40 auf 44 Angebote angewachsenes Yoga-Angebot steht bereit, ebenso wie viele neue Angebote aus dem Bewegungs- und Fitness- sowie dem Tanz- und Ballettbereich. 

Die Themen aus den Feldern Psychologie, Persönlichkeitsbildung, Pädagogik können sich mehr als sehen lassen und sind mehrheitlich ausgesprochen „schwergewichtig.“ So ist es der VHS beispielsweise gelungen, den „Altmeister“ der deutschen Persönlichkeits-psychologie, Prof. Manfred Amelang mit seinem Vortrag „Was macht uns zur Persönlichkeit?“ nach Erding zu locken (28.11.). 

Oder Jörg Schindler, SPIEGEL-Korrespondent in London und Bestsellerautor mit dem Thema „Tierisch wütend – die enthemmte Gesellschaft“ (14.10.). Neben neuen oder bereits bewährten Vorträgen und Angeboten wie einem Anti-Stress-Workshop, einem Wochenende im Kloster Harpfhamn oder dem Vortrag „Klick zum Kick“, steht im Mittelpunkt des Fachbereichs noch eine Seminarreihe mit 7, auch einzeln zu buchenden Workshops, unter dem Titel „Besser werden in Alltag und Beruf.“ 

Zwei Schwerpunkte werden dabei bearbeitet: A: Informationen erfassen, verarbeiten, verwenden – Lernen strukturieren. B: Die eigene Person im kritischen Fokus. Anmeldungen unter: www.vhs-erding.de; info@vhs-erding.de; Tel. (0 81 22) 9 78 70. mm

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Milka, Mauzi und ihre Mama aus Erding suchen eine neue Bleibe
Milka, Mauzi und ihre Mama aus Erding suchen eine neue Bleibe
Gesellenprüfung mit großem Erfolg bestanden
Gesellenprüfung mit großem Erfolg bestanden
Abenteuer-Tag am neuen Waldspielplatz in Fraunberg
Abenteuer-Tag am neuen Waldspielplatz in Fraunberg
Das Autohaus Ewald in Erding erhält den Ford Chairman‘s Award
Das Autohaus Ewald in Erding erhält den Ford Chairman‘s Award

Kommentare