Sport

Vier Mal Gold für die Mittelschulen Erding

+

Das Bezirksfinale der Bodenseeschulcups ist für die Mittelschulen Altenerding und Erding optimal verlaufen

Markt Schwaben – Für die Leichtathleten der Mittelschulen Altenerding und Erding verlief das Bezirksfinale in Markt Schwaben optimal. Im Wettbewerb des Internationalen Bodenseeschulcups gewannen sie in allen vier Wettkampfklassen Gold. 

Das beste Ergebnis erzielte die Verbundsmannschaft aus beiden Mittelschulen in der WK III/2 mit 16.162 Punkten. Dabei trugen Adonai Ngomo mit 1.536 und Atilla Sengüler mit 1.470 die meisten Punkte zum Sieg bei. Herausragende Leistungen von Ngomo waren die Zeit von 9,41 Sekunden im 75-Meter-Sprint beziehungsweise die Zeit von 2:22,62 Minuten über 800 Meter. 

Sengüler schaffte im Kugelstoßen 9,33 Meter, Deniz Pape 5,43 Meter im Weitsprung. In der WK III/2 Mädchen besiegten die Erdingerinnen (13.707 Punkte) sowohl die Mittelschule des Gastgebers, als auch die Mittelschulen aus Wartenberg und Finsing. Beste Dreikämpferin war Denise Selch mit 1.271 Punkten, gefolgt von Lena Zachmann mit 1.263 Punkten. Zachmann und Jessica Rommel liefen die 75-Meter in 10,99 Sekunden und warfen jeweils 33 Meter weit, Sarah Bölsterl und Angelina Günter sprangen 4,25 Meter weit. 

Selch lief die 800 Meter souverän und erreichte das Ziel mit der tollen Zeit von 2:52,19 Minuten. Die Mädchen der WK IV/2 gewannen vor der Mittelschule Markt Schwaben mit 12.174 Punkten. Gute Leistungen im Dreikampf zeigten Laura Stein (1.145 Punkte) beziehungsweise Hardal Irem und Michelle Philipp (beide 1.117 Punkte). 

Stein siegte mit 7,88 Sekunden über 50 Meter, Isabella Spinello mit 4,22 Meter im Weitsprung. Phillip blieb mit 3:13,89 Minuten über 800 Meter knapp über drei Minuten, Irem warf den Ball 27,5 Meter weit. Mussten sich die Jungen der WK IV/2 im vergangenen Jahr mit der Silbermedaille begnügen, schafften sie heuer den Sprung auf den 1. Platz. Mit 11.639 lagen sie klar vor der Mittelschule Markt Schwaben. 

Tamerat Dubale ragte mit 1.101 Punkten aus der Mannschaft heraus, gefolgt von Nuno da Costa Fereira mit 1.070 Punkten. Michael Wagner lief 7,78 Sekunden im 50-Meter-Sprint, Simon Widl sprang 4,20 Meter weit, Costa Fereira warf 43 Meter weit und Dubale lief 2:55.08 Minuten eine gute Zeit über 800 Meter. 

Gleich mit vier Mannschaften dürfen die Mittelschulen Altenerding und Erding für den Bezirk Oberbayern beim Landesfinale am 17. Juli in Aichach antreten. Dort können sie sich für das Finale des Internationalen Bodenseeschulcups in St. Gallen (Schweiz) im September qualifizieren.Die Mannschaften der Erdinger Gymnasien und der Herzog-Tassilo-Realschule schafften den Sprung ins Landesfinale in Bayreuth leider nicht. 

Die Jungen des Anne-Frank-Gymnasiums zeigten in der WK IV/1 zwar einen beherzten Wettkampf, mussten aber dem Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching (5.566 Punkte) den Vortritt lassen. 5.342 Punkte reichten zum 2. Platz vor dem Franz-Marc-Gymnasium Markt Schwaben (5.189 Punkte). Das Korbinian-Aigner-Gymnasium gewannen in der WK Mädchen III/1 und Jungen II jeweils die Bronzemedaille, ebenso wie die Jungen der Herzog-Tassilo-Realschule in der WK III/1.Libossek

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Neue Parkplätze am Kronthaler Weiher führen zu Straßenverlegung
Neue Parkplätze am Kronthaler Weiher führen zu Straßenverlegung
Traudi´s Trachtenstüberl schließt nach 21 Jahren
Traudi´s Trachtenstüberl schließt nach 21 Jahren
Erdinger Schulen bedanken sich für die Tombola-Spenden des Rotary Clubs
Erdinger Schulen bedanken sich für die Tombola-Spenden des Rotary Clubs
Das Finale des 25. Merkur CUP – das weltweit größte Fußballturnier in dieser Altersklasse – findet in Unterhaching statt
Das Finale des 25. Merkur CUP – das weltweit größte Fußballturnier in dieser Altersklasse – findet in Unterhaching statt

Kommentare