Hochkarätige Gäste und Konzerte in der Stadtpfarrkirche

Violinissimo macht den Auftakt: Internationale Orgelwoche steigt in Erding

+

Erding – Trotz oder gerade wegen der anhaltenden Pandemie setzt der Pfarrcaecilienverein Erding mit der Durchführung der Internationalen Orgelwoche ein deutliches Zeichen dafür, dass der Kulturbetrieb in und um die Stadt Erding nicht gänzlich zum Erliegen gekommen ist. Unter Einhaltung eines entsprechenden Hygienekonzepts wartet der Verein für alle musikbegeisterten Besucher mit einem hochkarätigen Programm auf. Zwar kann das ursprünglich geplante Eröffnungskonzert des Großen Chores aufgrund der derzeit geltenden Vorgaben nicht stattfinden, mit dem mehrfach preisgekrönten Kammerensemble „Violinissimo“ konnte für den Auftakt am Samstag, 10. Oktober ein würdiger Ersatz gewonnen werden. 

Die jungen Musiker präsentieren unter Leitung von Ulli Büsel Werke von Bach, Mendelssohn-Bartholdy, Saint-Saëns u.a. Am Dienstag, 13. Oktober, gastiert Baptiste-Florian Marle-Ouvrard aus Paris in der Stadtpfarrkirche. Gemeinsam mit Thomas Ospital ist er seit 2015 Titularorganist der Orgel von Ste-Eustache in Paris. Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, darunter des prestigeträchtigen Grand Prix de Chartres und konzertiert regelmäßig in ganz Europa. Er unterrichtet Improvisation am Konservatorium von Viry-Châtillon (Essonne). An der Erdinger Rieger-Orgel präsentiert er unter anderem Modest Mussorgskys berühmte „Bilder einer Ausstellung“ in einer Orgelbearbeitung. Mit der Sizilianerin Sara Musumeci begrüßt das Erdinger Publikum am Donnerstag, 15. Oktober, eine der dynamischsten Nachwuchskünstlerinnen ihres Heimatlandes. 2016 schloss sie ihr Studium an der Universität von Palermo mit Auszeichnung ab. Die 1991 geborene Künstlern ist sowohl als Pianistin als auch als Organistin im In- und Ausland unterwegs und betätigt sich auch im Bereich musikwissenschaftlicher Forschungsarbeiten. 

Mit Werken von Bach, Liszt und Vierne dürfen die Konzertbesucher auf ein abwechslungsreiches Programm gespannt sein. Gerhard Weinberger aus München hat sich für Samstag, 17. Oktober angekündigt. Als Hochschulprofessor, Konzertorganist und Herausgeber zahlreicher Editionen, zählt er zu den profiliertesten Organisten der Gegenwart. Er ist Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste und des Direktoriums der Neuen Bachgesellschaft Leipzig. 2017 wurde ihm für seine künstlerischen, wissenschaftlichen und pädagogischen Verdienste das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Er spielt Werke von Mozart, Rheinberger und Liszt. Der feierliche Abschluss der Internationalen Orgelwoche wird am Sonntag, 18. Oktober um 9 Uhr begangen. 

Der Kammerchor „Madrigalisti Ardingenses“ bringt unter Georg Rothenaichers Leitung Antonio Caldaras „Missa in B“ für Chor, zwei Violinen und Continuo zur Aufführung. Alle Konzerte finden um 20 Uhr in der Stadtpfarrkirche statt. Nummerierte Karten für alle Konzerte gibt es im Pfarrbüro (Telefon 0 81 22 – 89 20 20) und auch an der Abendkasse. Alle Konzertbesucher sind verpflichtet, bis zum Einnehmen des Sitzplatzes eine Maske zu tragen. Die Angabe der Kontaktdaten ist zum Zweck der Kontaktpersonennachverfolgung erforderlich. - cfk

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Dr. Andrea Flemmer über den Schutz vor dem Coronavirus
Dr. Andrea Flemmer über den Schutz vor dem Coronavirus
Pfandspendenbox beim Feneberg Erding unterstützt die Kita St. Vinzenz
Pfandspendenbox beim Feneberg Erding unterstützt die Kita St. Vinzenz

Kommentare