Rettet die Bienen

Das Volksbegehren für Artenvielfalt soll in Bayern nun endlich Gesetz werden

+

Rund 1,75 Millionen Menschen in Bayern – davon allein 17,4 % der Bürger im Landkreis Erding – haben mit ihrer Unterschrift in den Rathäusern mehr als deutlich gemacht, wie wichtig ihnen der Erhalt der Artenvielfalt in Bayern ist. Durch diesen großartigen Rückenwind aus der Bevölkerung und den Einsatz des Bündnisses aus ÖDP, Grünen, Bund Naturschutz, Landesbund für Vogelschutz und allen weiteren unterstützenden Gruppierungen und Parteien war die Söder-Regierung gezwungen, ihre jahrelange Blockadehaltung in der Naturschutzpolitik endlich aufzugeben. 

„Ich möchte mich herzlich bei den regionalen Bündnissen bedanken, denn der Einsatz vor Ort und die Geschlossenheit waren wesentliche Schlüssel zum Erfolg“, betont Becher. „Insgesamt werden und müssen wir die Landwirtschaft ökologischer machen, aber wir dürfen die Bauern mit dieser Aufgabe nicht allein lassen. Die Landwirtschaft ist auch nicht der alleinige Verursacher der Probleme; es braucht eine massive Reduzierung des Flächenverbrauchs und der Emissionen, insbesondere im Verkehrsbereich“, so Becher. Der Abgeordnete wird sich auch zukünftig um einen intensiven Dialog zwischen Naturschutz und Landwirtschaft bemühen. - sw

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Schüler sammeln Unterschriften für Zebrastreifen in Langengeisling
Schüler sammeln Unterschriften für Zebrastreifen in Langengeisling
Erich Mansfeld aus Moosinning gewinnt mit „zauberhafter Winterstimmung“
Erich Mansfeld aus Moosinning gewinnt mit „zauberhafter Winterstimmung“
Jugend musiziert: Erfolge für Erdinger Schüler
Jugend musiziert: Erfolge für Erdinger Schüler
Hohe Auszeichnung für Malteser-Helfer in Erding
Hohe Auszeichnung für Malteser-Helfer in Erding

Kommentare