Geschichte im Landkreis

Wanderung mit dem AVE Erding nach Auerbach

+
Der westliche Wallabschnitt in Auerbach

Der Archäologische Verein Erding bietet unter der Leitung von Rudi Koller am Sonntag, 24. Februar, eine geführte Wanderung zur frühmittelalterlichen Wallanlage von Auerbach bei Wartenberg an. Die Zeit des letzten Jahrhunderts vor der Jahrtausendwende war in Bayern unter anderem geprägt von den Beutezügen ungarischer Reiterverbände, die plündernd durch die Region nördlich der Alpen zogen. Spuren dieser Zeit finden sich bis heute in Form von großen, aus Holz und Erde erbauten Wehranlagen die sich bis heute in unseren Wäldern oft hervorragend erhalten haben. 

Das eindrucksvollste Beispiel dieser Bodendenkmäler im Landkreis Erding befindet sich in einem Waldstück nahe bei Auerbach in der Gemeinde Wartenberg. Die Teilnehmer erwartet viel Wissenswertes zu den geschichtlichen Hintergründen. Eine neu erstellte Infotafel des Archäologischen Vereins Erding wird der Öffentlichkeit vor Ort im Rahmen dieser Wanderung vorgestellt. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Kirche Hinterauerbach, Markt Wartenberg. Die Wanderung dauert drei Stunden auf guten Wegen. Danach ist bei Bedarf Einkehr in Wartenberg. Die Teilnahme ist kostenlos ein Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte auf festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung achten.   -  ave

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Landkreis Erding bedankt sich bei ehrenamtlichen Helfern
Landkreis Erding bedankt sich bei ehrenamtlichen Helfern
Die große Ü30 Partynacht in der Sparkassenarena Landshut
Die große Ü30 Partynacht in der Sparkassenarena Landshut
Komplettsanierung der Erlöserkirche in Klettham 
Komplettsanierung der Erlöserkirche in Klettham 
Reger Zulauf auf dem Ostermarkt der St. Nikolausschule in Erding
Reger Zulauf auf dem Ostermarkt der St. Nikolausschule in Erding

Kommentare