1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Wartenberg: 50 Jahre Marie-Pettenbeck-Schule – Verschiedene Aktion geplant

Erstellt:

Kommentare

50 Jahre alt: Die Marie-Pettenbeck-Schule
50 Jahre alt: Die Marie-Pettenbeck-Schule © bs

Die Wartenberger Grund- und Mittelschule ist ein halbes Jahrhundert alt. Zum Jubiläum gibt es von Ende Mai bis Ende November verschiedene Aktionen

Wartenberg – Die Marie-Pettenbeck Schule in Wartenberg wird heuer ein halbes Jahrhundert alt. Und für die 50-Jahrfeier sind einige Aktionen geplant.

1972 wurde der 7,5 Millionen DM teure Schulhausneubau an der Zustorferstraße unter Rektor Anton Blechinger in Betrieb genommen, damals mit rund 500 Haupt- und 550 Grundschülern. Im Februar 1974 trat Anton Blechinger sein Amt als Hauptschulrektor an, das er 23 Jahre lang innehaben sollte.

Im Jahr 1983 erfolgte ein Schulerweiterungsbau, der rund vier Millionen DM gekostet hat, und ab 1989 stand auch die neue Mehrzweckhalle für den Schulsport zur Verfügung.

2005 wurde ein Förderverein gegündet, die seit dem die Schule in ideeller und materieller Hinsicht unterstützen. 2012 genehmigte die Regierung auch das Mittelschulkonzept „9 plus 2“, das zum Erwerb des Mittleren Bildungsabschlusses ermöglicht. Seit 2019 ist die Marie-Pettenbeck-Schule zudem auch Inklusionsschule. Das vielfältige und laufend erweiterte Angebot führte nun dazu, dass die Schule aus allen Nähten platzt: Wieder steht ein Anbau oder sogar ein Neubau im Raum. Dazu wird derzeit eine Bedarfsermittlung durchgeführt.

Derzeit gibt es in der Grundschule elf Klassen mit 212 Schülern, in der Mittelschule sind es 295 Schüler verteilt auf 13 Klassen. Unterrichtet werden sie von 62 Lehrkräften.

Termine

Mittwoch, 25. Mai: Festakt; Donnerstag, 7. Juli: Nachtsflohmarkt; 24. bis 28. Oktober: Aktionswoche Zeitreise alt/neu, Fotoausstellungen und Abendaktionen (Konzert, Lesung etc.), Donnerstag, 27. Oktober: Ehrenabend für alle Förderer; Freitag, 25. November: Adventbasar.

bs

Auch interessant

Kommentare