Equal Pay Day

Warum ist unsere Arbeit weniger wert?

Landesvorsitzende der Frauen-Union Bayern Ulrike Scharf
+
Landesvorsitzende der Frauen-Union Bayern Ulrike Scharf

Die Landesvorsitzende der Frauen-Union Bayern Ulrike Scharf setzt sich für gleichberechtigte Löhne ein

Region – Frauen sind systemrelevant! Diese Tatsache hat die Frauen- Union Bayern bereits in ihrem im Mai 2020 veröffentlichen Positionspapier zur Corona- Pandemie klar und deutlich aufgezeigt. Im Verlauf des letzten Jahres wurde der Systemrelevanz von Frauen in der Gesellschaft ein höherer Stellenwert eingeräumt. Für die Frauen-Union Bayern ist es deshalb vollkommen unverständlich, warum die Arbeit der Frauen immer noch so viel weniger wert ist. Landesvorsitzende Ulrike Scharf, MdL erläutert: „Es kann nicht sein, dass entsprechend der heute veröffentlichten Zahlen Frauen immer noch deutlich weniger verdienen als ihre Kollegen. Diese Ungleichbehandlung ist nicht fair und können wir nicht länger tolerieren.“

Zum Equal Pay Day, der heuer am 10. März stattgefunden hat, wurden heute vom Statistischen Bundesamt die aktuellen Zahlen zum Gender Pay Gap veröffentlicht. Frauen verdienten in 2020 rund 18 Prozent weniger als Männer. 2019 lag dieser Wert bei 19 Prozent. Der bereinigte Gender Pay Gap, der den Verdienstunterschied bei vergleichbaren Qualifikationen und Tätigkeiten aufzeigt, liegt deutschlandweit bei sechs Prozent. Scharf sagt „die Zahlen in 2020 sind möglicherweise durch Sondereffekte der Pandemie, wie z.B. die Kurzarbeit, positiv beeinflusst worden. Genaue Erkenntnisse liegen hierüber leider noch nicht vor. Fest steht aber, dass 18 Prozent oder bereinigt 6 Prozent Unterschied zu hoch sind.“

Die Landesvorsitzende fordert: „Die Gründe für die Lohnlücke sind bekannt – das Bewusstsein ist da. Jetzt müssen wir alle Kräfte mobilisieren, um die Lücke zu schließen. Eine bessere Vereinbarung und Familie und Beruf und die dafür notwendigen Infrastrukturen sind in diesem Zusammenhang wichtig. Wir dürfen aber auch die Diskussion über eine Anpassung des Ehegattensplittings insbesondere im Hinblick auf die Steuerklasse V nicht scheuen.“ - Nina Hieronymus

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Reise zum Mittelpunkt von Bayern
Reise zum Mittelpunkt von Bayern
Auf zwei Rädern mit Alpenblick
Auf zwei Rädern mit Alpenblick
Bundestag kauft Bild des Erdinger Künstlers Rudolf L. Reiter
Bundestag kauft Bild des Erdinger Künstlers Rudolf L. Reiter

Kommentare