1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

WeiherFeia Erding: Endlich Jubiläum

Erstellt:

Von: Mayls Majurani

Kommentare

Ab 18 Uhr sorgt die Coverband Tetrapack für Stimmung am Kronthaler Weiher. Unser Bild stammt von der bisher letzten WeiherFeia 2019.
Ab 18 Uhr sorgt die Coverband Tetrapack für Stimmung am Kronthaler Weiher. Unser Bild stammt von der bisher letzten WeiherFeia 2019. © to

Nach zwei Jahren Coronapause findet die WeiherFeia in Erding am Samstag zum zehnten Mal statt.

Erding – „Die Vorplanungen sind abgeschlossen. Nur noch das Wetter muss passen“, sagte Siegi Ippisch von der Wasserwacht Erding vergangene Woche in der Pressekonferenz für die WeiherFeia. Die in Erding und der ganzen Region beliebte Benefizveranstaltung findet am Samstag, 6. August, nach zweijähriger Coronapause zum zehnten Mal statt. Veranstalter ist die Wasserwacht Erding in Zusammenarbeit mit dem Erdinger Weißbräu.

Die Organisatoren: Bernd Janowsky und Siegi Ippisch von der Wasserwacht Erding mit Stefanie Kaifel vom Erdinger Weißbräu.
Die Organisatoren: Bernd Janowsky und Siegi Ippisch von der Wasserwacht Erding mit Stefanie Kaifel vom Erdinger Weißbräu. © ma

Ab 16 Uhr geht die Party am Kronthaler Weiher los. Aber ist das nicht zu spät? Sonst begann die WeiherFeia schließlich immer schon mittags. „Mittags hatten wir in den vergangenen Jahren immer wenige Besucher. Deshalb beginnen wir heuer später“, erklärte Wasserwacht-Vorsitzender Bernd Janowsky. Den Fieranten sei es aber freigestellt, schon früher loszulegen – deshalb ist auf den Werbeplakaten auch der Mittag als Startzeit angegeben. Auch der riesige Biergarten mit 3000 Sitzplätzen wird eher vor als nach 16 Uhr geöffnet, damit sich die ersten hungrigen und durstigen Gäste schonmal einstimmen können. Dazu spielt die Stadtkapelle Erding.

Und Essen und Trinken gibt es auf dem Gelände jede Menge: Von Steckerlfisch über Würstl, Ochsenfetzensemmel, Burger, Döner, Softeis bis Chicken Nuggets und Pommes.

„Manche unserer früheren Fieranten gibt es leider nicht mehr, oder sie haben Personalengpässe und können nicht kommen, aber wir haben trotzdem ein sehr reiches Angebot, wo für jeden etwas dabei ist“, sagte Janowsky. Neu ist heuer etwa der vegane Stand von Chakulla, der auch auf dem Sinnflut-Festival die Besucher überzeugen konnte.

Tetrapack und DJ Sebastian Schäch

Bis 18 Uhr gibt es auf dem Weiher auch Naturschutzfahrten und Bootskunde mit den Motorrettungsbooten der Erdinger Wasserwacht. Um 18 Uhr beginnt dann die echte Party auf der Showbühne. Dort wechseln sich die beliebte Coverband Tetrapack und DJ Sebastian Schäch ab. Ein paar Meter weiter gibt es an der Strandbar der Wasserwacht erfrischende alkoholische und alkoholfreie Getränke.

Apropos Getränke, das Bier kommt natürlich vom Kooperationspartner Erdinger Weißbräu. Aber nicht in Flaschen oder Gläsern – die sind absolut tabu auf dem Gelände, erklärt Eventleiterin Stefanie Kaifel vom Weißbräu. Ippisch führt aus: „Wenn das zerbricht, findet man die Scherben auf der Wiese nicht. Da werden sich am nächsten Tag Leute hinlegen.“

Die Feia geht bis 0.30 Uhr. Die Show auf der Bühne endet aber schon um 23.30 Uhr. Ab dann wird nur noch leichte Musik abgespielt. Nach einer Stunde endet dann auch der Ausschank, möglichst um 1 Uhr sollte das Gelände dann leer sein, damit der Abbau beginnen kann. „Die ganze Nacht, aber auch am Folgetag wird abgebaut“, prophezeite Janowsky und bat um Verständnis und Vorsicht bei den Badegästen, die es sich am Sonntag am Weiher gemütlich machen wollen. Auch während dem Aufbau ab Donnerstag wird es Einschränkungen am Kronthaler Weiher geben. Ippisch: „Da wird sicher der ein oder andere Gabelstapler unterwegs sein.“ An die Badegäste appelliert er: „Seien Sie bitte vorsichtig, wir werden es auch sein. Und dann wird alles gut gehen.“

Werbung auf dem Areal wird die Gruppe „Müll überall“ machen. Janowsky: „Das ist eine lose Gruppe von Menschen, die immer wieder mal in Erding zusammenkommt und Müll sammelt. Das werden sie auch bei uns machen. Und sie werden etwa mobile Aschenbecher verteilen, weil Zigarettenkippen schwer einzusammeln sind. Und wir möchten im Gegenzug Werbung für so eine tolle Sache machen.“ Ohnehin solle das Fest grüner werden. So werden etwa keine Plastikstrohhalme zum Einsatz kommen und die Fieranten seien gebeten worden, möglichst auf Einweggeschirr zu verzichten. Und wenn alles vorbei ist und noch Essen übrigbleibt, geht es an die Foodsharing-Initiative.

Vom Jugendamt genehmigt

Die Veranstaltung ist übrigens auch vom Jugendamt genehmigt. Alle Jugendlichen über 14 Jahren dürfen bis 0 Uhr bleiben. 16- bis 18-Jährige dürfen sogar bis 1 Uhr feiern. Unter 14 muss ein Erziehungsbeauftragter dabei sein.

Einen Tipp für die autofahrenden Gäste hatte Ippisch: „Die Parkflächen am Weiher sind gebührenpflichtig und teilweise werden diese Flächen auch für unsere Logistik gesperrt sein.“ Kostenlos parken könne man aber am naheliegenden Festplatz. Über die Abkürzung durch die Schrebergartenanlage sei man auch ruck zuck am Weiher. „Aber am besten ist es natürlich, wenn alle zu Fuß oder mit dem Radl kommen.“

Nur die WeiherFeia wird es am Samstag am Kronthaler Weiher übrigens nicht geben. Der Wirt, die Minigolf- oder Trampolinanlage hätten ganz normal geöffnet. „Sie gehören offiziell nicht zur WeiherFeia, aber sie gehören zum Weiher und wir möchten mit allen Erdingern zusammen feiern“, erklärte Janowsky. Beim Wirt werde es mit Sicherheit auch Bier in Gläsern geben, diese dürften dann aber das Wirtsgelände nicht verlassen. ma

Auch interessant

Kommentare