Corona

Weitere Corona-Lockerungen für die kommenden Wochen

Die Grafik zeigt die Fälle von Corona in den jeweiligen Gemeinden
+
Die Grafik zeigt die Fälle von Corona in den jeweiligen Gemeinden

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Erding auf 100.000 Einwohner beträgt nach offiziellen Angaben des RKI bei 0,7. Für die kommenden Wochen sind weitere Lockerungen geplant

Landkreis Erding - Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis Erding ist seit gestern ein neuer Fall aus dem Stadtbereich Erding hinzugekommen. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit auf 7.046. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Erding auf 100.000 Einwohner beträgt nach offiziellen Angaben des RKI bei 0,7 (Vortag: 0,7). Die Zahl der Genesenen steigt von 6.923 auf 6.924. Damit gelten derzeit noch 4 Personen als infiziert. In Quarantäne befinden sich derzeit 23 Personen. An den Screeningstellen in Erding und Dorfen wurden gestern 110 Personen getestet, insgesamt wurden bisher 75.188 Tests durchgeführt.

Im Klinikum Landkreis Erding werden weiterhin keine Covid-19-PatientInnen behandelt. Die coronabedingten Einschränkungen bei den Behandlungen wurden weitgehend aufgehoben. Der OP-Betrieb läuft wieder normal, und die Eingriffe, die in den vergangenen Monaten aufgeschoben werden mussten, werden nun nach und nach vorgenommen. Insgesamt wurden bisher im Landkreis Erding 115.121 Impfungen verabreicht. Davon wurden 65.431 Impfungen durch das Impfzentrum koordiniert, in denen 26.265 Zweitimpfungen enthalten sind. Gestern wurden durch das Impfzentrum 617 Impfungen durchgeführt, davon 585 im stationär und 32 durch den mobilen Dienst. 16.298 Impfdosen haben bisher Kliniken und die Pilotprojekt-Arztpraxen im Landkreis vom Impfzentrum für Impfungen erhalten. Die niedergelassenen Ärzte im Ärztlichen Kreisverband Erding haben gestern 254 Impfungen durchgeführt. Seit Beginn der Impfungen im hausärztlichen Bereich sind dort 49.690 Impfungen verabreicht worden; darin sind bereits 17.563 Zweitimpfungen enthalten.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder und der Ministerrat haben aufgrund der sich stetig entspannenden Situation weitere Erleichterungen für die kommenden Wochen beschlossen: Unter freiem Himmel werden bei Sport- und Kulturveranstaltungen bis zu 1.500 Zuschauer zugelassen. Davon dürfen höchstens 200 als Stehplätze mit Mindestabstand vergeben werden, die übrigen nur als feste Sitzplätze. Indoor gilt hier wie bisher eine Zulassung abhängig von der Raumkapazität, höchstens aber 1.000 Personen. Tagungen und Kongresse werden analog behandelt.

Im Landkreis Erding mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 25 entfällt an den weiterführenden Schulen die Maske am Platz für Schüler und Lehrkräfte, die mindestens zweimal, empfohlen drei Mal wöchentlich einen negativen Testnachweis erbringen. In der Grundschulstufe verbleibt es bei den bisherigen Regelungen. Gastronomische Angebote dürfen künftig bis 1:00 Uhr (bisher 24:00 Uhr) zur Verfügung gestellt werden. Überregionale Märkte sollen mit entsprechenden Schutz- und Hygienekonzepten zugelassen werden.

Für das kommende Schuljahr hat sich der Freistaat Bayern zum Ziel gesetzt, alle Klassenzimmer mit Luftfiltern auszustatten. Der Landkreis Erding hat hier eine Vorreiterrolle eingenommen und bereits alle Klassenzimmer der Schulen in seiner Sachaufwandsträgerschaft entsprechend ausgestattet: „Zusammen mit den CO2-Messgeräten hat der Landkreis dafür fast 900.000 Euro in die Hand genommen – davon sind rund 500.000 Euro erstattungsfähig. Damit sind alle Vorkehrungen getroffen, die der Landkreis als Sachaufwandsträger treffen kann für den Präsenzunterricht in den Schulen, um diesen so sicher wie möglich zu gestalten.“, so Landrat Martin Bayerstorfer. - Claudia Fiebrandt-Kirmeyer

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss Aufhausen
Erding
Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss …
Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss Aufhausen
Neue Teststelle in Erding
Erding
Neue Teststelle in Erding
Neue Teststelle in Erding
Wartenbergs Bürgermeister ist neuer Mittelschulverbandsvorsitzender
Erding
Wartenbergs Bürgermeister ist neuer Mittelschulverbandsvorsitzender
Wartenbergs Bürgermeister ist neuer Mittelschulverbandsvorsitzender

Kommentare