1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Zeitreise ins Erding des 19. Jahrhunderts

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erding im 19. Jahrhundert ist Thema am kommenden Sonntag. Auf dem Bild zu sehen ist der Bahnhof in Erding um 1900. Foto: Museum Erding
Erding im 19. Jahrhundert ist Thema am kommenden Sonntag. Auf dem Bild zu sehen ist der Bahnhof in Erding um 1900. Foto: Museum Erding

Das Museum Erding beteiligt sich am Sonntag, 11. September, mit einer Stadt-Rallye in das Erding des 19. Jahrhunderts am bundesweiten Tag des offenen Denkmals. Das diesjährige Thema lautet „Romantik, Realismus, Revolution – Das 19. Jahrhundert“.

Start und Ziel des Stadtrundgangs ist das Museum in der Prielmayerstraße, das an diesem Tag als Sonderausstellung ein original Erdinger Biedermeierzimmer zeigt. Weitere Stationen sind das Vermessungsamt Erding mit einer Schau zu historischen Vermessungen, die klassizistische Aussegnungshalle im Friedhof St. Paul, die historische Ausstellung der Stadtwerke Erding, die Stadtpfarrkirche St. Johannes mit ihrer neogotischen Ausstattung, der Standort des ehemaligen Kapuzinerklosters im Dr. Ulrich-Weg, der Info-Punkt im Stadtpark zur Geschichte der Anlage und der Bahnhof Erding. Die Schauen in den Stadtwerken und im Vermessungsamt sind an diesem Tag nur aufgrund der engen Kooperation mit den beiden Einrichtungen zu sehen. Parallel zur Stadt-Rallye gibt der Archäologische Verein am Kletthamer Gräberfeld (Ecke Merowingerstraße/ Moosinninger Straße, 10 bis 16 Uhr) einen tiefen Einblick in die Zeit der Merowinger. Neben der lebendigen Darstellung der damaligen Verhältnisse mit originalgetreuer Kleidung und Werkzeugen finden jede volle Stunde Führungen über das Areal statt, wo zwischen 1965 und 1973 rund 1400 Gräber aus dem 5. bis 7. Jahrhundert entdeckt wurden. Das Museum selbst ist am Tag des offenen Denkmals von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen durch das Haus finden um 12, 14 und 16 Uhr statt, das Cafè im Foyer bietet eine reichhaltige Auswahl an Kuchen an. Zur Stadt-Rallye veranstaltet das Museum ein Gewinnspiel: Unter allen richtig eingehenden Lösungswörtern (Hinweise an den einzelnen Stationen) werden fünf Familien-Jahreskarten für das Museum verlost. Alle Eintritte und Führungen an diesem Tag sind frei.

Auch interessant

Kommentare