Aus dem Polizeibericht

Zusammenstoß auf der B388 in Erding - Fahrerin schwer verletzt

+

Die 54-jährige Fahrerin übersah die rote Ampel und stieß mit einer 61-jährigen Fahrerin zusammen.

Erding - Eine 54-jährige Erdingerin ist am Samstag, 11. Januar, um 19.30 Uhr mit ihrem Smart auf der B388 von Erding aus in Richtung der Hohenlindener Kreuzung gefahren und wollte an dieser nach links abbiegen. 

Nach Zeugenangaben ordnete sie sich auch noch ordnungsgemäß auf den Linksabbiegestreifen ein, übersah dann allerdings die rote Ampel und bog ab. 

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Skoda Fabia einer 61-jährigen Erdingerin, die in der Gegenrichtung unterwegs war und die Kreuzung bei Grünlicht geradeaus überquerte. 

Bei der Kollision fuhr die Lenkerin des Fabias frontal in die rechte Front des Smart, wobei der Skoda in den Straßengraben geschleudert wurde. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Fahrerin des Smart dabei schwer verletzt, die andere Unfallbeteiligte leicht verletzt. 

Beide Damen kamen mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Erding. Die Fahrzeuge wurden jeweils erheblich im Frontbereich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. 

Weiter wurde die Ampelanlage beschädigt, es kam zum Kurzschluss und somit zum Totalausfall der Lichtzeichenanlage. Deren Reparatur ist auf Grund der Erheblichkeit der Schäden erst am Montag möglich, mit Einschränkungen und Behinderungen im Berufsverkehr ist zu rechnen.

An der Unfallstelle war auch die Feuerwehr Altenerding mit zwei Fahrzeugen und elf Mann zur Unterstützung der Unfallaufnahme eingesetzt. PM PI Erding

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Neujahrswünsche der Erdinger Kaminkehrer
Neujahrswünsche der Erdinger Kaminkehrer
Ottenhofener Kinderfasching – jetzt im neuen „Kostüm“
Ottenhofener Kinderfasching – jetzt im neuen „Kostüm“
Bockhorner Sternsinger sammelten über 4.900 Euro
Bockhorner Sternsinger sammelten über 4.900 Euro
Mahnfeuer in Altenerding macht auf die Probleme der Bauern aufmerksam
Mahnfeuer in Altenerding macht auf die Probleme der Bauern aufmerksam

Kommentare