Winterstötter gibt den Klingelbeutel rum

Aktion „Kinder in Not“: Unbürokratischer Hilfe an Schulkinder von Ferdinand Winterstötter

Ferdinand Winterstötter mit Gutschein
+
Große Lunge und großes Herz: Ausdauersportler Ferdinand Winterstötter denkt an Bedürftige.

Bereits jetzt ist Ferdinand Winterstötter, Initiator der Aktion „Kinder in Not“, auf der Suche nach Unterstützern für seine „Einschulungshilfe“ .

Für Ferdinand Winterstötter, den Gründer der landkreisweiten Aktion „Kinder in Not“ ist der Montag seit kurzem ein guter Tag. In der vergangenen Woche nämlich widerfuhr im Gutes am Montagmorgen: „Da geh ich auf die Bank und sehe dort, dass mir jemand 1000 Euro überwiesen hat“. Ohne Ankündigung, einfach so! Auch wenn die Extraprämie nicht an Ferdinand Winterstötter geht, sondern in den Fonds fließt, aus dem er seine Hilfsaktion speist, ist das ein Beleg der Akzeptanz von „Kinder in Not“.

Der Absender war Ludwig Meixner von der Firma Pro Logis Automatisierung in Wang, ein treuer Unterstützer - die Menge der Menschen, auf die sich Winterstötter jedes Jahr aufs Neue verlassen kann, wächst weiter. Für den passionierten Dauerläufer ist das auch wichtig, denn die Corona-Pandemie macht seine Aufgabe noch kniffliger: „Viele allein erziehende Mütter sind hart getroffen, wenn ihnen ihre Minijobs beispielsweise in der Gastronomie weggefallen sind.“ Wnterstötter hilft unbürokratisch mit Einkaufsmöglichkeiten oder Mahlzeiten, die sich diese kleinen Familien von „Kinder in Not“ finanzieren lassen.

„Kinder in Not“: Einkaufsgutscheine für die Einschulung

Aktuell ist Winterstötter mit der jährlich wiederkehrenden Einschulungshilfe ausgelastet. Bei Schreibwaren Bengl in der Moosburger Herrnstraße besteht die Möglichkeit, Gutscheine zu erwerben und gleich dort zu hinterlegen, so dass die Anschaffung von Schulmaterial bereits finanziert ist.

Auch Schwimmbadtickets verteilt Ferdinand Winterstötter an bedürftige Familien, so dass - wenn schon kein Urlaub - wenigstens sommerlicher Freizeitspaß in der Dreirosenstadt finanziert ist. Auch Patenschaften für Kinder werden zunehmend nachgefragt. Wer Ferdinand Winterstöltter und seine Aktion „Kinder in Not“ finanziell unterstützen möchte, wird gebeten, das Konto der Sparkasse Moosburg mit der IBAN DE 42 7435174000 43046320.

Auch interessant:

Meistgelesen

Dermazentrum München: Neue Niederlassung in Neufahrn
Freising
Dermazentrum München: Neue Niederlassung in Neufahrn
Dermazentrum München: Neue Niederlassung in Neufahrn
Elegant aufm Brettl
Freising
Elegant aufm Brettl
Elegant aufm Brettl
„23minus4“: Ein großes für ein erkranktes Herz
Freising
„23minus4“: Ein großes für ein erkranktes Herz
„23minus4“: Ein großes für ein erkranktes Herz
Open Air: Vogelmayer kommt im Rahmen seiner Sommer-Tour nach Kirchdorf
Freising
Open Air: Vogelmayer kommt im Rahmen seiner Sommer-Tour nach Kirchdorf
Open Air: Vogelmayer kommt im Rahmen seiner Sommer-Tour nach Kirchdorf

Kommentare