1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Gelebte Dorfgemeinschaft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die Dorfgemeinschaft St. Alban und ihre Gäste genießen eine zünftige Maß am Albiganer Markt.

Die kleine Dorfgemeinschaft St. Alban feiert am Sonntag, 1. Mai, wieder ihren traditionellen Albiganer Markt, der im Rahmen des Patroziniums immer am letzten Sonntag vor Christi Himmelfahrt stattfindet.

St. Alban ist ein kleines Dorf bei Hörgertshausen, und hieß früher auch „Ablion“, woraus dann letztlich auch das heute allgemein übliche „Albiganer“ entstanden ist. In früheren Zeiten war der Albiganer Markt ein großes Ereignis für die ganze Familie, das dann ein wenig in Vergessenheit geraten ist. In letzter Zeit gewinnt der traditionelle Markt, der von Jahr zu Jahr von den Albiganerer selbst organisiert wird, wieder mehr an Bedeutung. Wie in jedem Jahr wird vor Beginn des Marktes eine heilige Messe zelebriert. Diese findet um zehn Uhr statt, eine Maiandacht mit dem Kinderchor von Hörgertshausen schließt sich um 14 Uhr an. Bei hoffentlich schönem Wetter kann man dann bei einer zünftigen Brotzeit den Sonntag ausklingen lassen und gemütlich über den Markt mit den vielen Standl schlendern. Mit einem Bittgang nach St. Alban am darauf folgenden Montag um acht Uhr wird das kirchliche Fest dann fortgesetzt.

Auch interessant

Kommentare