8. Gesundheitsmesse „freising bleibt fit“

Ambulante Pflege im Landkreis

Auch im Fall von Pflegebedürftigkeit gilt: Daheim ist es am schönsten.

„Weil‘s dahoam am schönsten ist.“ Aber wie geht es weiter, wenn die Gesundheit mal nicht mehr mitspielt?  Die Ampertal-Pflege im Landkreis Freising bietet allen, die sich für häusliche Pflege interessieren, persönliche Beratung an. Denn für Menschen, die nicht mehr so gut allein zurechtkommen, gibt es eine ganze Bandbreite maßgeschneiderter Angebote, von der einfachen Hilfe im Alltag bis zur spezialisierten medizinischen Betreuung.

Oma Elfriede geht es gut. Ihr Häuschen am Dorfrand ist nicht besonders geräumig, das stimmt wohl. Aber hier hat sie fast ihr ganzes Leben verbracht, und für sie allein ist es ohnehin mehr als groß genug. Die Küche sieht fast noch genauso aus wie früher. Hier hat sie morgens immer die Schulbrote für die Kinder gemacht. Die sind natürlich längst erwachsen. Der Sohn hat eine eigene Familie und lebt in Kanada. Die Tochter ist Lehrerin geworden und wohnt ganz in der Nähe, sie schaut oft nach ihrer Mutter. Den kleinen Garten liebt Oma Elfriede sehr. Früher hat sie Gemüse und Kartoffeln selbst gezogen, das war immer gut für die Haushaltskasse. Nur ein paar Hühner hat sie noch und einen Kater, richtige Gartenarbeit wäre ihr aber mittlerweile zu viel: Die Hüfte will nicht mehr so recht. Oft lässt ihr das nachts keine Ruhe: Wie geht es weiter, wenn die Gesundheit mal nicht mehr mitspielt? Der Tochter möchte sie dann nicht zur Last fallen, die hat ja ihre Arbeit. Es soll wohl auch gute Heime geben, aber der Gedanke macht ihr Angst. Nein, hier möchte sie nicht weg, wenn es nicht unbedingt sein muss. Von der Gemeinde hat sie eine Broschüre zum Thema Pflege mitgenommen, aber – das muss sie zugeben – nicht gleich alles verstanden. Selbst ihre Tochter, die Lehrerin, kannte sich nicht aus. „ Das ist überhaupt nicht ungewöhnlich“, bestätigt Sabine Wilken, Leiterin der Ampertal-Pflege im Landkreis Freising. „Mit dem Kleingedruckten ist fast jeder erst einmal überfordert.“ Deshalb bietet ihr Pflegedienst für alle, die sich für häusliche Pflege interessieren, persönliche Beratung an, kostenfrei. Denn für Menschen, die nicht mehr so gut allein zurechtkommen, gibt es eine ganze Bandbreite maßgeschneiderter Angebote, von der einfachen Hilfe im Alltag bis zur spezialisierten medizinischen Betreuung. Wie man seine persönlichen Bedürfnisse ermittelt, welche Leistungen man beanspruchen kann und wie man sie erfolgreich beantragt, das wissen Sabine Wilken und ihr Team aus langjähriger Erfahrung ganz genau. Den Familienbetrieb im Landkreis haben ihre Eltern Rosi und Fritz Kocer schon 2003 gegründet. In Oberappersdorf ansässig sind ihnen die hiesigen Verhältnisse wohlvertraut. „Bei uns sind Menschen keine Nummern. Neben unseren Leuten steht kein Vorgesetzter mit der Stoppuhr in der Hand.“ Das Leitbild des kleinen Unternehmens stellt den Erhalt der größtmöglichen Selbständigkeit in den Mittelpunkt. „Wir passen unsere Pflegeleistung den Wünschen an – und nicht umgekehrt.“ Rosi Kocer ist stolz, dass sich ihr Konzept in der Praxis bewährt; seit der Gründung ist der Betrieb stetig gewachsen. Das hat auch damit zu tun, dass ihre Mitarbeiter nicht ständig wechseln. Für jede Tour ist ein Stamm-Mitarbeiter zuständig, dem seine Klienten bekannt und vertraut sind. Beate K. ist seit acht Jahren beim Ampertal-Pflegedienst: „Es ist schön, so mir Menschen arbeiten zu können, so habe ich mir den Beruf vorgestellt.“ Oma Elfriede ist beruhigt. Es ist gut zu wissen, dass es Hilfe gibt, wenn man sie braucht. Kater Schnurrli streicht elegant um ihre Beine, während sie der Besucherin noch eine Tasse Tee einschenkt. „Weil‘s dahoam am schönsten ist.“ Weitere Infos, wie zum Beispiel zu den offenen Aufstellungsabenden, bekommen Interessierte entweder auf der Gesundheitsmesse am 3. und 4. März in der Luitpoldhalle in Freising oder bei Ampertalpflege- Häuslicher Kranken-und Seniorendienst, Hauptstraße 10, 85406 Oberappersdorf. Für Kurzentschlossene sind noch Standflächen begrenzt verfügbar.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Rückenschule beim SV Pulling: Einladung zum kostenlosen Probetraining
Rückenschule beim SV Pulling: Einladung zum kostenlosen Probetraining
Party mit der Spider Murphy Gang: Wir verlosen Freikarten
Party mit der Spider Murphy Gang: Wir verlosen Freikarten
Die Mittel für das Facelifting sind vorhanden...
Die Mittel für das Facelifting sind vorhanden...

Kommentare