Volksfestbilanz

Das "Bierwunder" von Freising

Polizeirat Ernst Neuner hatte prima Bilanzen dabei, dankte vor allem seinen Einsatzkräften für ein sehr einfühlsames und deeskalatives Vorgehen.

Dr. Hubert Hierl, der heuer erstmals dem Freisinger Volksfest als zuständiger Referent vorstand, hatte bei der Abschlusspressekonferenz nach dem Fest  noch keinen Heiligenschein. Dennoch könnte es exakt bei seiner Premiere geklappt haben, dass das Festbier Lahme wieder zum Gehen bringt. Ein Rollstuhl blieb als ungewöhnliche Fundsache übrig und steht nun im Fundbüro der Stadt Freising. Dr. Hierl grinste: “Ein Bierwunder!”

Gute Laune hatte aber nicht nur der Volksfestreferent, sondern durch die Bank alle Betreiber, die Stadt als Ausrichter und die Ordnungs- und Hilfskräfte. Eine minimale Zahl an Ausreißern konnte die zufrieden stellende Bilanz eines friedlichen Fests nicht trüben:  Freisings Polizeichef Ernst Neuner berichtete von sinkenden Gewalttaten, trotz Besucher in guter Stimmung nur zwei Delikten von Alkohol im Straßenverkehr und weniger betrunkenen Jugendlichen. Mini-Wermutstropfen: Die aufgegriffenen Jugendlichen hatten mehr als stattliche Topwerte: Ein 16-Jähriger mit 1,64 und ein 19-Jähriger mit sogar 2,8 Promille.

“Da war sicher nicht nur Bier im Spiel”, ist sich Neuner sicher. Das aber floss in Strömen und stellte einen Rekord auf: 985,41 Hektoliter wurden ausgeschenkt, allein im Jahr 2002 war er etwas höher. Da allerdings dauerte das Fest wegen des Besuchs Dr. Helmut Kohls einen Tag länger. Unisono zeigten sich Festwirt Ludwig Tauscher und Weinhallen-Betreiber Max Riemensperger von der Stimmung unbd Friedfertigkeit der Besucher begeistert: “Ich bin heuer zum 16. Mal in der Weinhalle, aber so ein feierndes mit gleichzeitig so wenigen störenden Vorfällen hatte ich noch nie.”

Meistgelesen

Unfallflucht mit Trunkenheit
Unfallflucht mit Trunkenheit
Bald wird es ernst: Charity-Fahrt von Christopher Balz
Freising
Bald wird es ernst: Charity-Fahrt von Christopher Balz
Bald wird es ernst: Charity-Fahrt von Christopher Balz
Erwachsenenbildung ist kein Luxus
Freising
Erwachsenenbildung ist kein Luxus
Erwachsenenbildung ist kein Luxus
Die Visionen der Kleinen
Freising
Die Visionen der Kleinen
Die Visionen der Kleinen

Kommentare