Neue Broschüre

Echt. Schön. Freising!

+
Echt. Schön. Freising! finden v.l. Kerstin Funk, Rechtsanwälte Döring und Spieß; Yvonne Slanz, Stadtplanungsamt; Heiko Huppenberger, Stadtplanungsamt; Freisings Stadtchef Tobias Eschenbacher; Brigitte Mößner, Stadtplanungsamt und Stadtbaumeisterin Barbara Schelle. 

Wie Bund und Länder haben auch Kommunen das Recht, Gesetze zu erlassen. Allerdings haben diese nur Geltung für den kommunalen Bereich und werden auch nicht Gesetze, sondern Satzungen genannt.

Wie auch bei den Gesetzen beinhalten Satzungen in der Regel eine Aneinanderreihung von Paragrafen, die zu einem bestimmten Verhalten der Bürgerinnen und Bürgern der Kommune auffordern beziehungsweise verbieten. In seiner jüngsten Sitzung hat der Stadtrat Freising eine solche Satzung erlassen, nämlich die Gestaltungssatzung. Anders als bei üblichen Satzungen der Stadt ist diese aber ansehnlich verpackt in eine Broschüre mit dem Titel „Echt. Schön. Freising!“ 

Sie ist damit nicht nur Gestaltungssatzung, sondern vor allem als Gestaltungshandbuch für die Hausbesitzer in der Freisinger Innenstadt und die anliegenden Stadtteile rund um die Gartenstraße im Südwesten, zwischen Kammergasse und Alois-Steinecker-Straße im Norden und bis zur Parkstraße im Südosten gedacht, um ihnen Handlungsvorschläge bei der Sanierung ihrer Häuser zu geben. „Ziel ist es, die Genehmigungsverfahren zur Renovierung zu vereinfachen und eine große Erleichterung für die Bauherrn im geschützten Raum zu geben“, betonte Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher bei der Sitzung des Stadtrates.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Schrebergartenhäuschen und Mülltonen angezündet
Schrebergartenhäuschen und Mülltonen angezündet
Das FORUM sammelt wieder mit!
Das FORUM sammelt wieder mit!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres
Wir suchen das Brautpaar des Jahres
Besucher sagen Krebs den Kampf an
Besucher sagen Krebs den Kampf an

Kommentare