Update: Infos zur aktuellen Pandemieentwicklung

Corona-Ticker Freising: Inzidenz wieder leicht gesunken

Coronaviren unter dem Mikroskop
+
Ende 2019 wurde zum ersten Mal über das Coronavirus Sars-CoV-2 berichtet. Zuerst nur in China diagnostiziert, breitete sich die durch Coronaviren ausgelöste Krankheit Covid-19 weltweit aus. Die Pandemie hat im Jahr 2020 weltweit etwa 1.900.000 Todesopfer gefordert. Unser Bild zeigt, wie die Coronaviren unter dem Mikroskop aussehen.

Freising – Um hinsichtlich aller Corona-Maßnahmen und des weiteren Geschehens informiert zu bleiben, halten wir die wichtigsten Infos gesammelt in einem Ticker fest.

+++ Update vom 31. März, 9.30 Uhr +++

 Im Landkreis Freising sind insgesamt 6.421 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 116 Menschen sind verstorben. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 127,8. Lage im Klinikum Freising: 12 Coronafälle, davon 4 Patienten auf der Intensivstation (3 beatmet); 5 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising 

Erste Impfung:  17.492  Menschen
Zweite Impfung:   9.540 Menschen

+++Update vom 30.März, 16 Uhr+++

Coronafall in einer Asylbewerberunterkunft in Hohenkammer

Nach einem Coronafall in einer dezentralen Asylbewerberunterkunft in Hohenkammer stehen dort derzeit 39 Bewohner unter Quarantäne. Wegen der gemeinsamen Nutzung von Küchen und sanitären Anlagen betrifft die häusliche Absonderung die komplette Einrichtung. Die Versorgung der Bewohner ist sichergestellt. Sicherheitsdienstmitarbeiter vor Ort überprüfen die Einhaltung der Quarantänemaßnahmen. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis einschließlich 13. April.

+++Update vom 30. März, 10 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 6.400 Personen (Stand 30. März 2021)positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 115 Menschen sind verstorben .7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 132,8. Lage im Klinikum Freising: 11 Coronafälledavon 3 Patienten auf der Intensivstation (3 beatmet); 6 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung:  17.391  Menschen

Zweite Impfung:   9.213 Menschen

+++Update vom 29. März, 8.30 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 6.378 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 115 Menschen sind verstorben. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 127,2. Lage im Klinikum Freising: 11 Coronafälledavon 4 Patienten auf der Intensivstation (3 beatmet); 6 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung:  16.660  Menschen

Zweite Impfung:   8.219 Menschen

+++Update vom 25. März, 10.30 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 6.236 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 114 Menschen sind verstorben. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 113,3. Lage im Klinikum Freising: 13 Coronafälledavon 4 Patienten auf der Intensivstation (3 beatmet); 6 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung:  16.249  Menschen

Zweite Impfung:   7.831 Menschen

+++Update vom 24. März, 10 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 6.192 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 114 Menschen sind verstorben. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 110,6. Lage im Klinikum Freising: 14 Coronafälledavon 5 Patienten auf der Intensivstation (3 beatmet); 5 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung:  16.014  Menschen

Zweite Impfung:  7.493  Menschen

+++Update vom 23. März, 8.30 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 6.164 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 114 Menschen sind verstorben. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 110,0. Lage im Klinikum Freising: 14 Coronafälle, davon 5 Patienten auf der Intensivstation (2 beatmet); 6 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung:  15.586  Menschen

Zweite Impfung:  7.493  Menschen

+++Update vom 22. März, 8.50 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 6.153 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 111,1. Lage im Klinikum Freising: 15 Coronafälle, davon 6 Patienten auf der Intensivstation (4 beatmet); 2 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung:  15.425 Menschen

Zweite Impfung:  6.803  Menschen

+++Update vom 19. März, 9.30 Uhr +++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 6.034 Personen (Stand 18. März 2021) positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 92,77. Lage im Klinikum Freising: 14 Coronafälledavon 5 Patienten auf der Intensivstation (4 beatmet); 2 Verdachtsfälle

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung:  15.280 Menschen

Zweite Impfung:  6.706 Menschen

Coronazahlen nach Gemeinden aufgeschlüsselt:

Allershausen: 5, Attenkirchen: 5, Au: 2, Eching: 12, Fahrenzhausen: 2, Freising: 52, Gammelsdorf: 0, Haag: 3, Hallbergmoos: 9, Hohenkammer: 8, Hörgertshausen: 4, Kirchdorf: 2, Kranzberg: 2, Langenbach: 2, Marzling: 4, Mauern: 4, Moosburg: 41, Nandlstadt: 9, Neufahrn: 35, Paunzhausen: 0, Rudelzhausen: 7, Wang: 7, Wolfersdorf: 0, Zolling: 10

+++Update vom 18. März, 13 Uhr +++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 5.973 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 68,3. Lage im Klinikum Freising: 16 Coronafälledavon 5 Patienten auf der Intensivstation (4 beatmet); 3 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung:  15.165 Menschen

Zweite Impfung:  6.403 Menschen

+++ Update vom 17.März, 9 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 5.973 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 68,3. Lage im Klinikum Freising: 16 Coronafälledavon 5 Patienten auf der Intensivstation (4 beatmet); 3 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung:  15.111 Menschen

Zweite Impfung:  6.143 Menschen

+++Update vom 16. März, 14 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 5.944 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 65,6. Lage im Klinikum Freising: 15 Coronafälledavon 5 Patienten auf der Intensivstation (4 beatmet); 2 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung:  15.068 Menschen

Zweite Impfung:  5.838 Menschen

+++Update vom 15. März, 14 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 5.921 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 57,8. Lage im Klinikum Freising: 15 Coronafälledavon 5 Patienten auf der Intensivstation (4 beatmet); 3 Verdachtsfälle

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung:  12.353 Menschen

Zweite Impfung:  5.305 Menschen

Zahlen aufgeschlüsselt nach Gemeinden (Stand: 12. März):

Allershausen: 9, Attenkirchen: 3, Au: 2, Eching: 11, Fahrenzhausen: 0, Freising: 53, Gammelsdorf: 0, Haag: 7, Hallbergmoos: 6, Hohenkammer: 10, Hörgertshausen: 3, Kirchdorf: 0, Kranzberg: 2, Langenbach: 1, Marzling: 2, Mauern: 9, Moosburg: 72, Nandlstadt: 5, Neufahrn: 16, Paunzhausen: 0, Rudelzhausen: 2, Wang: 1, Wolfersdorf: 0, Zolling: 12

+++Update vom 12. März, 0 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 5.886 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 72,8. Lage im Klinikum Freising: 14 Coronafälledavon 5 Patienten auf der Intensivstation (5 beatmet); 5 Verdachtsfälle.

Corona- Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung:  12.353 Menschen

Zweite Impfung:  5.305 Menschen

+++Update vom 11. März, 14 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 5.869 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden.7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 72,2. Lage im Klinikum Freising: 14 Coronafälledavon 4 Patienten auf der Intensivstation (4 beatmet); 1 Verdachtsfälle .

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung: 11.611  Menschen

Zweite Impfung: 5.237 Menschen

+++Update vom 10. März, 16 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 5.837 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden.7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 75,6. Lage im Klinikum Freising: 12 Coronafälledavon 3 Patienten auf der Intensivstation (3 beatmet); 1 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung: 11.611  Menschen

Zweite Impfung: 5.237 Menschen

+++Update vom 9. März, 15 Uhr+++

Anmeldung zur Coronaimpfung: So läuft die Terminvergabe ab

Das Landratsamt Freising ruft weiterhin alle impfwilligen Bürgerinnen und Bürger im Landkreis dazu auf, sich über das Onlineportal BayIMCO für die Impfung gegen das Coronavirus anzumelden. Zur Anmeldung sind alle Bürger aufgerufen, ganz gleich welchen Alters (ab 16 Jahren), welchen Beruf sie ausüben, und ob sie eine Vorerkrankung haben oder nicht. Für einen erfolgreichen Impffortschritt müssen möglichst viele Bürger registriert sein, damit die Impfbereitschaft im Landkreis erfasst und die Termine entsprechend organisiert werden können.

Was nach der Anmeldung folgt

Derzeit zeigen sich viele Bürger darüber verunsichert, wie es nach der Online-Anmeldung weitergeht. Zunächst sollte jeder unmittelbar nach dem Anmeldevorgang eine E-Mail mit einer Eingangsbestätigung erhalten. Das Landratsamt Freising weist darauf hin, dass nach diesem Schritt keine regelmäßigen Informationen dazu erfolgen können, wie lange es noch bis zur persönlichen Impfung dauern wird.

Sobald jedoch ein, eventuell priorisierter, Termin zur Impfung möglich ist, wird der Angemeldete kontaktiert. Dies erfolgt per SMS und/oder E-Mail. Ab diesem Zeitpunkt kann er sich mit seinen Zugangsdaten erneut im Onlineportal BayIMCO anmelden (der Link wird mitgeschickt). Anschließend kann der Impfwillige die persönlichen Daten einsehen und unter dem Stichwort „Terminierung“ seinen Impftermin auswählen. Dabei wird ihm der nächstmögliche Termin angezeigt – wenn dieser nicht passt, kann er zum nächsten springen. Hat er schließlich Datum und Uhrzeit gewählt, wird der endgültige Termin nochmals per E-Mail oder SMS bestätigt.

Nachweise und Belege für eine Priorisierung notwendig

Alle bei der Onlineanmeldung gemachten Angaben für die Einstufung in eine der Prioritätsgruppen müssen beim Impftermin schriftlich nachgewiesen werden. Entsprechende Atteste oder Belege für einen priorisierten Anspruch auf die Schutzimpfung müssen zum Termin mitgebracht werden (§ 6 Abs. 4 CoronaImpfV). Bereits bei der Registrierung und Terminvereinbarung in BayIMCO wird der Impfwillige darauf hingewiesen, dass für die angegebenen Priorisierungsgründe Nachweise erforderlich sind, die beim Impftermin vorzulegen sind. Werden keine geeigneten Unterlagen vorgelegt, darf die Impfung zu diesem Zeitpunkt nicht erfolgen.

Bei engen Kontaktpersonen muss ein Nachweis der Schwangerschaft bzw. der Pflegebedürftigkeit und zusätzlich ein Schriftstück der Schwangeren bzw. der zu pflegenden Person vorgelegt werden, das die zu impfende Person als enge Kontaktperson ausweist. Die Vergabe von Impfterminen in BayIMCO erfolgt streng nach der zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Coronavirus-Impfverordnung.

Alle Informationen zur Coronaimpfung auf www.ein-stich.de

Anfang 2021 hat der Landkreis Freising die Initiative „Ein Stich – Für dich und mich“ gestartet, um über die Coronaimpfung aufzuklären und um über die Webseite www.ein-stich.de Antworten auf offene Fragen zu geben. Landkreisbürger finden hier alle aktuellen Informationen zu Impfablauf, zu den verwendeten Impfstoffen, möglichen Nebenwirkungen, Anmeldungsmöglichkeiten und zur Priorisierung der Impfwilligen. Bei Fragen zur Impfung besteht auf www.ein-stich.de jederzeit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme.

Wie die Coronaimpfung genau abläuft, zeigt ein Video auf der Webseite. Seit kurzem können sich Nutzer www.ein-stich.de auch vorlesen lassen. Durch die Vorlesefunktion ist die Webseite barrierefrei und bietet zugleich eine Übersetzung in 18 verschiedene Sprachen wie etwa Arabisch, Englisch, Spanisch, Französisch oder Mandarin Chinesisch.

+++Update vom 9. März, 14 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind insgesamt 5.825 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden.7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 89,4. Lage im Klinikum Freising: 12 Coronafälledavon 1 Patienten auf der Intensivstation (0 beatmet); 3 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung: 10.695  Menschen

Zweite Impfung: 5.123 Menschen

+++Update vom 8. März, 15 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind seit 29. Februar 2020 insgesamt 5.723 Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 111 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.330 Personen sind inzwischen wieder genesen. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 92,2. Lage im Klinikum Freising: 10 Coronafälledavon 1 Patienten auf der Intensivstation (1 beatmet); 6 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung: 9.787 Menschen

Zweite Impfung: 4.859 Menschen

+++Update vom 25. Februar, 15 Uhr+++

Reihentest im Klinikum Freising

Das Corona-Virus hält weiterhin die Mitarbeiter und die Leitung des Klinikums Freising im Atem. Trotz sinkender Patientenzahlen und strengster Hygiene sind auch hier wie überall Infektionsfälle möglich. So wurden jetzt zwei Patienten sowie eine Pflegekraft positiv getestet und deren Kontakte in Quarantäne geschickt. Heute und morgen soll ein Reihentest für alle Mitarbeiter des Klinikums mehr Aufschluss geben.

Angesichts des sich ständig verändernden Ausbruchsgeschehens im Landkreis, von Mutationen und laufend neuen Anordnungen ist es für Krankenhäuser derzeit kaum möglich, längerfristig und strukturiert zu planen. So wurde beispielsweise heute die kürzlich gestattete Lockerung bei der Behandlung elektiver Patienten (also mit planbaren Operationen) im Rettungsbezirk Freising, Ebersberg und Erding vorerst wieder aufgehoben. Wie lange sie anhalten wird, muss sich in den kommenden Tagen anhand der Auslastung mit Patienten und des Ausbruchsgeschehens im Rettungsbezirk zeigen.

Zugleich kommt es immer wieder in den Kliniken des Rettungsbezirks trotz aller Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zu einzelnen Infektionen von Mitarbeitern und Patienten, die eine strukturierte Planung der Bettenkapazitäten und Arbeitsschichten zusätzlich erschweren. So müssen bei Infektionen alle Mitarbeiter, die einen engeren Kontakt zu dieser Person hatten, umgehend in Quarantäne gehen. Aktuell sind rund 20 Mitarbeiter des Klinikums deshalb nicht im Dienst. Viele von ihnen waren an der Versorgung eines am Mittwoch positiven getesteten Patienten beteiligt. Die Folge: Eine Station muss kurzzeitig schließen, die Patienten wurden auf andere Stationen verlegt und können erst nach weiteren Tests entlassen werden.

Mittlerweile sind alle Betroffenen getestet und es wurden eine weitere infizierte Pflegekraft sowie ein weiterer infizierter Patient identifiziert. Um weitere Risiken auszuschließen, führt das Klinikum Freising heute und morgen zusätzlich zu den laufenden Testangeboten im Haus einen freiwilligen Reihentest für alle Mitarbeiter durch. Die Ergebnisse sollen bis Freitagabend vorliegen.

+++Update vom 25. Februar+++

Aktuelle Zahlen:

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.528 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 109 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.247 Personen sind inzwischen wieder genesen. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 45,0. Lage im Klinikum Freising: 8 Coronafälle, davon 1 Patienten auf der Intensivstation (1 beatmet); 0 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung: 6.803 Menschen

Zweite Impfung: 4.139 Menschen

Coronafälle in zwei Asylbewerberunterkünften

In zwei Unterkünften für Asylbewerber im Landkreis Freising sind Coronafälle aufgetreten. In je einem Heim in Attenkirchen und Neufahrn ist jeweils eine Person positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wegen der örtlichen Gegebenheiten mussten jeweils alle Bewohnerinnen und Bewohner unter Quarantäne gesetzt werden. In Attenkirchen sind inklusive Indexpatient 14 Personen betroffen, in Neufahrn sind es 15.

Sehr erfreulich ist die Entwicklung in den Senioren- und Pflegeheimen im Landkreis. Derzeit sind keine Infektionen mehr bekannt. Nachdem die mobilen Impfteams dreimal sämtliche Einrichtungen besucht haben, ist die Impfung aller impfwilligen Bewohner und Mitarbeiter dort abgeschlossen.

Neue Impf-Website: Ein-Stich.de

Anfang 2021 hat der Landkreis Freising die Initiative „Ein Stich – Für dich und mich“ gestartet, um über die Coronaimpfung aufzuklären und um über die Webseite www.ein-stich.de Antworten auf die vielen offenen Fragen zu geben. Landkreisbürger finden hier alle aktuellen Informationen zu Impfablauf, den verwendeten Impfstoffen, möglichen Nebenwirkungen, Anmeldungsmöglichkeiten und die Priorisierung der Impfwilligen.

Seit kurzem können sich Besucher der Webseite diese auch vorlesen lassen. Durch die Vorlesefunktion ist www.ein-stich.de barrierefrei und bietet außerdem eine Übersetzung in 18 verschiedene Sprachen wie etwa Arabisch, Englisch, Spanisch, Französisch oder Mandarin Chinesisch. Der Webseitenbesucher kann außerdem wählen, ob er sich die gesamte Seite vorlesen lässt oder nur von ihm markierte Texte. Auch die Lesegeschwindigkeit lässt sich an die individuellen Bedürfnisse anpassen.

Zum genauen Ablauf der Coronaimpfung ist nun außerdem ein Video auf www.ein-stich.de eingebunden. Darüber können interessierte Landkreisbürger bereits einen Blick in das Freisinger Impfzentrum werfen und mehr zum genauen Ablauf der Impfung erfahren. Das Video wird zusätzlich am Samstag, 27. Februar, auf NIEDERBAYERN TV Landshut ausgestrahlt (Kabel/Livestream ab 18.30 Uhr, Satellit ab 19.30 Uhr).

+++Update vom 24. Februar, 12 Uhr++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.502 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 109 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.216 Personen sind inzwischen wieder genesen. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 43,9

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung: 6.526 Menschen

Zweite Impfung: 3.913 Menschen

+++Update vom 23. Februar, 12 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.498 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 109 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.199 Personen sind inzwischen wieder genesen. Lage im Klinikum Freising: 8 Coronafälledavon 1 Patienten auf der Intensivstation (1 beatmet); 5 Verdachtsfälle (Stand: 22.02.2021)

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung: 6.223 Menschen

Zweite Impfung: 3.841 Menschen

7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 48,9 (Quelle: RKI; Stand: 23.02.2021) Zur Übersicht

+++Update vom 22. Februar, 12 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.498 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 109 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.199 Personen sind inzwischen wieder genesen. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 51,1

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung: 5.650 Menschen

Zweite Impfung: 3.658 Menschen

+++Update vom 18. Februar, 12 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.473 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 107 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.152 Personen sind inzwischen wieder genesen7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 43,9.

Lage im Klinikum Freising: 9 Coronafälledavon 1 Patienten auf der Intensivstation (1 beatmet); 0 Verdachtsfälle .

Corona-Impfungen im Landkreis Freising :

Erste Impfung: 5.650 Menschen

Zweite Impfung: 3.658 Menschen

Die Impfkapazitäten wurden in diesen Tagen außerdem erhöht.

+++Update vom 18. Februar, 9 Uhr+++

Virusvarianten des Coronavirus im Landkreis Freising

Mehr als 20 Prozent der Coronainfektion sind laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn inzwischen auf die in Großbritannien entdeckte Variante zurückzuführen. Auch im Landkreis Freising tauchen immer mehr Fälle auf. Insgesamt ist bereits bei 22 Personen die Variante B.1.1.7 nachgewiesen worden. Bei weiteren fünf Personen besteht ebenfalls der Verdacht auf eine Virusvariante.

Im Klinikum Freising werden nach aktuellem Stand vier Personen, bei denen die Virusmutation B.1.1.7 bestätigt wurde, sowie zwei Verdachtsfälle behandelt. Sie alle wurden aus der Klinik Wartenberg (Landkreis Erding) nach Freising verlegt. Drei dieser sechs Patienten haben ihren Wohnsitz im Landkreis Freising.

Indexfälle, bei denen eine mutierte Variante des Coronavirus bestätigt wurde, müssen sich für mindestens 14 Tage in häusliche Absonderung begeben. Um aus dieser entlassen zu werden, müssen sie mindestens zwei Tage symptomfrei sein und einen negativen PCR-Test aufweisen. Enge Kontaktpersonen müssen in diesen Fällen ebenfalls für 14 Tage in Quarantäne. Diese kann nicht verkürzt werden.

+++Update vom 17. Februar, 12 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.412 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 105 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.090 Personen sind inzwischen wieder genesen.  7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 51,7. Lage im Klinikum Freising: 9 Coronafälle, davon 1 Patienten auf der Intensivstation (1 beatmet); 0 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung: 5.472 Menschen

Zweite Impfung: 3.014 Menschen

+++Update vom 16. Februar, 12 Uhr“

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.412 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 105 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.090 Personen sind inzwischen wieder genesen7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 53,3

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung: 5.472 Menschen

Zweite Impfung: 3.014 Menschen

+++Update vom 15. Februar, 10 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.412 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 105 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.090 Personen sind inzwischen wieder genesen. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 59,4. Lage im Klinikum Freising: 12 Coronafälle, davon 2 Patienten auf der Intensivstation (2 beatmet); 1 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung: 5.085 Menschen

Zweite Impfung: 2.622 Menschen

+++Update vom 12. Februar, 12 Uhr++++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.381 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 104 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.055 Personen sind inzwischen wieder genesen. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 51,1. Lage im Klinikum Freising: 11 Coronafälledavon 3 Patienten auf der Intensivstation (3 beatmet); 0 Verdachtsfälle.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung: 5.085 Menschen

Zweite Impfung: 2.622 Menschen

Zahlen nach Gemeinden:

Au: 1, Rudelzhausen: 0, Paunzhausen: 5, Wang: 0, Moosburg: 13, Eching: 12, Allershausen: 1, Attenkirchen: 0, Wolfersdorf: 3, Hallbergmoos: 12, Kranzberg: 2, Nandlstadt: 2, Zolling: 1, Gammelsdorf: 0, Haag: 0, Hohenkammer: 0, Hörgertshausen: 4, Kirchdorf: 2, Langenbach: 1, Marzling: 2, Mauern: 0, Fahrenzhausen: 0, Freising: 66, Neufahrn: 12

+++Update vom 11. Februar, 12.30 Uhr+++

Virusvarianten des Coronavirus im Landkreis nachgewiesen

Verschiedene Mutationen des Coronavirus sind inzwischen in mehreren Landkreisen Bayerns aufgetaucht. Im Landkreis Freising ist die britische Variante nun in einem bestätigten Fall nachgewiesen worden. Bei einer weiteren Person besteht ebenfalls der Verdacht auf eine Virusvariante. Das Ergebnis einer Ganzgenom-Sequenzierung steht hier jedoch noch aus. 

Indexfälle, bei denen eine mutierte Variante des Coronavirus bestätigt wurde, müssen sich für mindestens 14 Tage in häusliche Absonderung begeben. Um aus dieser entlassen zu werden, müssen sie mindestens zwei Tage symptomfrei sein und einen negativen PCR-Test aufweisen. Enge Kontaktpersonen müssen in diesen Fällen ebenfalls für 14 Tage in Quarantäne. Diese kann nicht verkürzt werden.

Aktuelle Zahlen

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.365 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 104 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 5.029 Personen sind inzwischen wieder genesen. Lage im Klinikum Freising: 11 Coronafälledavon 5 Patienten auf der Intensivstation (4 beatmet); 0 Verdachtsfälle. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 65,0.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung: 4858 Menschen

Zweite Impfung: 2531 Menschen

+++Update vom 10. Februar, 12 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.346 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 104 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 4.992 Personen sind inzwischen wieder genesen7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 68,3. Lage im Klinikum Freising: 12 Coronafälledavon 5 Patienten auf der Intensivstation (4 beatmet); 3 Verdachtsfälle ).

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung: 4858 Menschen

Zweite Impfung: 2531 Menschen

+++Update vom 9. Februar, 12 Uhr+++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.317 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 104 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 4.959 Personen sind inzwischen wieder genesen. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 77,2.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising

Erste Impfung: 4652 Menschen

Zweite Impfung: 2422 Menschen

+++Update vom 8. Februar+++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.270 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 103 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 4.904 Personen sind inzwischen wieder genesen. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 69,4. Lage im Klinikum Freising: 16 Coronafälledavon 6 Patienten auf der Intensivstation (4 beatmet); 4 Verdachtsfälle .

Corona-Impfungen im Landkreis Freising:

Erste Impfung: 4562 Menschen

Zweite Impfung: 1982 Menschen

+++Update vom 4. Februar+++

Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar 2020 insgesamt 5.230 Personen (Stand 3. Februar 2021, 12 Uhr) positiv auf das neuartige Coronavirus (COVID-19) getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 102 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 4.851 Personen sind inzwischen wieder genesen. 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 92,2.

Corona-Impfungen im Landkreis Freising :

Erste Impfung: 4402 Menschen; Zweite Impfung: 1775 Menschen

Positiv auf Corona getestete Bürger, die sich derzeit in Quarantäne befinden:

Allershausen: 6, Attenkirchen: 2, Au: 7, Eching: 9, Fahrenzhausen: 0, Freising: 68, Gammelsdorf: 0, Haag: 2, Hallbergmoos: 7, Hohenkammer: 2, Hörgertshausen: 4, Kirchdorf: 4, Kranzberg: 2, Langenbach: 1, Marzling: 4, Mauern: 1, Moosburg: 17, Nandlstadt: 0, Neufahrn: 22, Paunzhausen: 2, Rudelzhausen: 3, Wang: 2, Wolfersdorf: 5, Zolling: 4.

Weitere Coronafälle in Seniorenheimen:

In den Seniorenheimen im Landkreis Freising sind in den vergangenen Tagen weitere Menschen an oder mit COVID-19 verstorben. Die Zahl der Todesfälle im Heiliggeistspital Freising (Heiliggeistgasse) erhöht sich auf vier. Von den insgesamt 31 positiv getesteten Bewohnern gelten inzwischen 18 als wieder genesen, und auch fünf der sieben Mitarbeiter sind aus der Quarantäne entlassen.Die Zahl der Infizierten im Seniorenzentrum Corbinian Freising ist nochmals gestiegen. Dort wurden bis dato 13 Bewohner und sieben Mitarbeiter positiv auf Corona getestet, wovon je vier wieder genesen sind. Drei Bewohner sind verstorben .Außerdem ist im Kursana Domizil Au ein positives Testergebnis unter den Bewohnern bekannt geworden.

 

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

KLAPSE: Sara und ihr größtes Abenteuer!
KLAPSE: Sara und ihr größtes Abenteuer!
So leidet die Tourismus-Branche unter der Corona-Pandemie
So leidet die Tourismus-Branche unter der Corona-Pandemie
Carolin Dümer: "Es ist fünf nach zwölf!"
Carolin Dümer: "Es ist fünf nach zwölf!"

Kommentare