Dombergladen

Der kleine Geschenke-Wegweiser

+
Starker Tropfen: Der Dombergschnaps. 

Keine Panik! Mit einem „Geschenke-Wegweiser“ ist der Freisinger Dombergladen für Unentschlossene da, denen der letzte Geistesblitz für das ideale Weihnachtsgeschenk noch fehlt. Viele lokal und regional gestaltete und dekorierte Artikel warten auf dem Domberg auf neue (Zwischen-)Besitzer.

„Hast Du schon alle Weihnachtsgeschenke zusammen?“ – Diese Frage wird in den nächsten Tagen wohl immer häufiger gestellt werden. Zufrieden die Hände reiben können sich alle, die die Frage mit einem seligen „Ja“ beantworten können. Für alle, die mit einem immer panischer werdenden „Nein“ antworten, hat der Dombergladen in Freising einen kleinen Geschenke-Wegweiser zusammengestellt. 

Plätzchenausstecher

In der Vorweihnachtszeit strömt an manchen Tagen ein ganz besonderer Duft durch die Küche: Plätzchenduft! Mit eifrigen Händen wird geknetet, gerührt, geformt und ausgestochen. So entstehen aus Mehl, Butter und Zucker köstliche Leckereien. Wer seinen Plätzchenteller nicht nur mit Sternen, Christbäumen oder Engeln füllen möchte, sondern ein bisschen Lokalkolorit einstreuen möchte, der kann diesen mit Plätzchen in Form des Korbinians-Bären, des Freisinger Mohren oder der Kirchtürme des Freisinger Doms und der Frauenkirche bestücken. Die Ausstecher gibt es für vier Euro oder im Vierer-Set für 14,50 Euro im Dombergladen.

Christbaumkugeln 

Bunter Christbaumschmuck hat eine lange Tradition, obwohl die genaue Herkunft des Baumschmucks heute kaum noch zu bestimmen ist. Die ältesten historischen Überlieferungen gehen auf das 16. Jahrhundert zurück, damals wurde der Baum mit Äpfeln und Walnüssen oder Blumen aus Papier geschmückt. Erst Ende des 19. Jahrhunderts tauchen die ersten bunten Christbaumkugeln in Thüringen auf und danach an Christbäumen in der ganzen Welt. Der Dombergladen bietet glitzernde Glaskugeln mit der Silhouette des Freisinger Dombergs in vier weihnachtlichen Farben zu drei Euro pro Stück an.

Dombergschnaps 

Für 22 Euro pro Flasche können Genießer die Kraft des Sommers schmecken: Die Erträge von 50 Apfelbäumen bilden die Basis für diesen Obstbrand. In Zusammenarbeit mit einer Behindertenwerksatt wurden die Früchte am Südhang des Dombergs von Hand geerntet und in einer regionalen Brennerei in Sauerlach destilliert. Bei der Pflege der Streuobstwiese kommen übrigens keine Pestizide zum Einsatz und ein Teil der Früchte wird bewusst nicht abgeerntet und dient so als Nahrung für Insekten und andere Tiere. 

Weihrauch

Die Farbe reicht von einem dunklen Rotbraun hin bis zu einem fast durchsichtigen Weiß, die Größe variiert von wenigen Millimetern bis hin zu zentimetergroßen runden Perlen. Weihrauch gibt es in zahlreichen Sorten und Qualitätsstufen. Gemeinsam haben sie den balsamischen, würzigen und warmen Geruch. Für alle die bereits in die Welt des Weihrauches eingetaucht sind, bietet der Dombergladen ein ausgesuchtes Sortiment an Mischungen, Brennern, Zangen und begleitender Literatur – aber auch für alle, die nur mal – im wahrsten Sinne des Wortes – hinein schnuppern möchten ist etwas dabei. Weihrauchmischungen gibt es bereits ab zwei Euro.

Korbiniansfestwein 

Freising und der Domberg haben eine lange Tradition des Weintrinkens - und auch noch heute wird diese Kultur gepflegt. Das Familienweingut Leitner in der Wachau verbindet als Wirtschafts- und Lesehof eine jahrhundertalte Tradition mit dem Bistum Freising. Weinliebhaber können den Korbiniansfestwein dieses Weingutes als weißen Grünen Veltliner oder als roten Zweigelt ab sieben Euro im Dombergladen erwerben und anschließend unter dem Christbaum genießen. Alle fünf Ideen und Vieles mehr finden Geschenksuchende im Ottozimmer des Kardinal-Döpfner-Hauses auf dem Domberg. Der Speisewagen und damit eine Tasse mit leckerem Apfelpunsch (mit oder ohne Schuss) liegt praktischerweise auf dem Weg.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Einbruch in Freisinger Brauerei- Zeugenaufruf
Einbruch in Freisinger Brauerei- Zeugenaufruf
29 Tage ohne Auto: Kreisbildungswerk Freising startet Selbstversuch -
29 Tage ohne Auto: Kreisbildungswerk Freising startet Selbstversuch -
Sozialer Wohnungsbau: Freie Apartments im Landkreis Freising- Diese Bürger profitieren
Sozialer Wohnungsbau: Freie Apartments im Landkreis Freising- Diese Bürger profitieren

Kommentare