Bei den drei Monaten wird's nicht bleiben

In d

er Nacht von Sonntag auf Montag fiel einer Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizei Freising in der Moosstraße in Freising ein Pkw auf, der von dessen Fahrer in "nicht angepasster Fahrweise" geführt wurde. Daraufhin entschlossen sich die Beamten zu einer Verkehrskontrolle. Im Verlauf der Verkehrskontrolle erhärtete sich der Verdacht der Beamten, dass der 20-jährige Konditor das Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen steuerte. Dies bestätigte ein vor Ort durchgeführter Drogen-Schnelltest. Im übrigen räumte der junge Mann den Konsum von Marihuana ein. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet. Dem Fahrer drohen als Wiederholungstäter ein Bußgeld in Höhe von tausend Euro, vier Punkten im Verkehrszentralregister und ein dreimonatiges Fahrverbot. Im übrigen wird sich die Führerscheinstelle mit der grundsätzlichen Geeignetheit des Autofahrers beschäftigen und wegen der Wiederholung sicher eine Medizisch-Psychologische Untersuchung als Voraussetzung für die Wiedererteilung des Führerscheins anordnen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Das Klassenzimmer in der Natur
Freising
Das Klassenzimmer in der Natur
Das Klassenzimmer in der Natur
Bayerische Meisterschaft geht an  die Freising Grizzlies
Freising
Bayerische Meisterschaft geht an  die Freising Grizzlies
Bayerische Meisterschaft geht an  die Freising Grizzlies
Lkw ohne Chauffeur unterwegs
Lkw ohne Chauffeur unterwegs
Das Unternehmen weiter fit gemacht
Freising
Das Unternehmen weiter fit gemacht
Das Unternehmen weiter fit gemacht

Kommentare